Alle Jahre wieder –  ist nicht nur Weihnachten, sondern auch eine neue Welle an Sport-Spielen wird dem Gamer geboten. Neben der Fußballsimulation FIFA gehört NBA von 2K mit zu den beliebtesten Sport-Simulationen. NBA 2K21 konnte mit der Präsentation der PlayStation 5 schon für offene Münder sorgen, denn es sah im Trailer einfach umwerfend aus. Doch noch gibt es die PlayStation 5 nicht  und so müssen wir uns vorab mit der PlayStation 4 Version zufriedengeben, die wir für euch getestet haben. Dazu haben wir das Spiel auf einer 2013er PlayStation 4 installiert und somit eine HD-Grafik erhalten.

Eigentlich könnten wir uns den Test zur aktuellen PlayStation 4 Version sparen, denn es lässt sich vorab schon sagen, dass es hier wohl kaum technische Neuerungen zu erkennen gibt. NBA 2K21 wurde für die PlayStation 5 von Grund auf neu entwickelt und so ist die PlayStation 4 Version wohl nur ein Upgrade zum Vorgänger – NBA 2K20. Ob es wirklich so ist oder ob sich Änderungen im Gameplay finden lassen, wollten wir so nicht im Raum stehen lassen und haben den Ball auf das Parkett rollen lassen. Mit dem Release der PlayStation 5 werden wir uns das Spiel nochmal anschauen und euch dann mehr von den Next-Gen-Innovationen erzählen.

Das alles nicht alt ist und 2K Games hier doch einige Änderungen vorgenommen hat, lässt sich schon am neu gestalteten Menü erkennen. Untermalt wird das Menü von einem Soundtrack, der Songs vom Cover-Athlet Damian Lillard (aka. DAME D.O.L.L.A) enthält, wie einer seiner Homage-Songs namens „Kobe“  und an den im Januar verstorbenen LA Lakers Hall Of Famer Kobe Bryant erinnern soll. Songs vom ebenso in diesem Jahre verstorbenen Pop Smoke sind dabei und Songs von chartsbrechenden Künstlern wie The Weeknd und Roddy Rich. Für eine gute Stimmung wird also gesorgt. Neben den Gamemodi „Meine Liga“, „MeinTeam“ und der beliebte „Meine Karriere“ gibt es hier nichts Neues. Wer mag, kann weiterhin in der WNBA (Women’s National Basketball Association) den einen oder anderen Korb werfen.

Das Spiel selbst, spielt sich ähnlich wie in früheren Teilen der Serie.  NBA 2K21 ist kein Spiel für Neueinsteiger Basketballunwissende, denn ein umfangreiches Tutorial um auch neuen Interessenten das Gameplay näherzubringen gibt es nicht und wenn ist es nur schwer zu verstehen. Es könnten daher einige Zeit verstreichen, um das Spiel zu verstehen und zu beherrschen. Der Spieler spielt hauptsächlich in der NBA mit realen oder benutzerdefinierten Spielern und Teams. Spiele folgen den Regeln und Zielen von NBA-Spielen. Es gibt mehrere Spielmodi und viele Einstellungen können angepasst werden. Bis zu sechs Expansionsteams können sowohl im MyLeague- als auch im MyGM-Modus, mit der Möglichkeit einer Liga mit 36 ​​Teams, erstellt und verwendet werden. Jedes Team kann versetzt und umbenannt werden. Zum zweiten Mal in Serie stehen alle 12 WNBA-Teams als zur Verfügung. Insgesamt stehen 67 klassische Teams zur Verfügung, was sehr beachtlich ist. NBA 2K21 bietet dieselbe Atmosphäre wie der vorherige Teil der NBA2K-Reihe, jedoch ist wie gesagt, das Spielgefühl weicher und realistischer geworden.

Grafik & Sound

Die PlayStation 4 Version offenbart grafisch nur minimale Verbesserungen, die aber aufgrund der ausgereizten Technik verständlich sind. Hier wird wohl eher die PlayStation 5 zeigen, was in ihr steckt. Dennoch machts ich ein weicheres und flüssiger Gameplay, gegenüber dem Vorgänger, bemerkbar. Ganz und gar ein einfacher Abklatsch ist es also nicht und Neuerungen zeigen sich. So gibt es nun auch grafische Anzeigen wie beim Shotmeter und im 2KTV werden uns so manche Tricks nähergebracht. Beim Sound gibt es auch nicht zu bemängeln, denn die Stimmung führt uns mitten in das Leben der NBA. Inwieweit hier die Tempest 3D Engine der PlayStation 5 dem ganzen noch mehr die Krone aufsetzen kann, schauen und hören wir uns im Herbst an.

Auf der PlayStation 4 optisch eine Augenweide.

Umfang

Da wir uns eher auf die PlayStation 5 Version freuen und weniger die PlayStation 4 Version beleuchten wollen, geben wir euch einen kleinen Überblick, wie ihr euch in NBA 2K21 austoben könnt.

MyCareer

  • MeineKarriere ist ein Karrieremodus, in dem der Spieler seinen eigenen anpassbaren Basketballspieler erstellt und seine Basketballkarriere durchspielt. Spieler können einen männlichen oder weiblichen Spieler bilden, obwohl weiblich nur auf Konsolen der nächsten Generation sein werden.
  • Als Neuling kämpft man sich von der Highschool bis zum College. Vom College beginnt der mitreißende Kampf um eine hohe NBA-Draftplatzierung. Ab dem Antritt in die NBA beginnt dein Vermächtnis.
  • In MyPlayer könnt ihr genau wie in NBA2K20 durch verschiedene Fähigkeits- und Körperanpassungen skill-technisch individualisieren und somit selbst entscheiden in welchen Aspekten euer Spieler wie gut sein soll. Im MyPlayer-Build könnt ihr an eurem MyPlayer experimentieren.
  • Mein Weg bis zum NBA-Draft beansprucht rund 6 Stunden Spielzeit.
  • Das MyPlayer Level-Up System ähnelt sehr dem von NBA2K20. Jedoch kosten Level-Ups viel VC (Virtual Currency), daher lohnt es sich zu Mikrotransaktionen zu greifen, was auch wieder als Kritikpunkt gesehen werden kann. 75.000 VC (Kosten: 19,99€) erlauben es einem das Playerrating von 62 zu 81 innerhalb von 2 Minuten springen zu lassen. Das Spielerlebnis mit unserem Spieler hat sich drastisch und deutlich bemerkbar gemacht. VC lassen sich jedoch auch durch gespielte Spiele verdienen, das wieder viel Zeit in Anspruch nimmt. Eine Runde im Viertel lässt euch rund 300 VC verdienen. Werbe- und Sponsorenverträge, die man durch Verdienen von Fans und durch Auswahl der Agentur, die man wählt, freischaltet, schenken euch ebenso schmackhaft verhandelbare VC und Provisionen.
  • The Neighborhood (Viertel) kehrt auch als 2K Beach zu MyCareer zurück, wo Spieler ihre Garderobe anpassen, Haarschnitte und Tätowierungen erhalten und Boosts kaufen können. Wir können auch ein Training absolvieren und Übungen durchführen, um ihre Eigenschaften in der Übungsanlage von unserem aktuellen Team verbessern. Die Fortschritte in MyCareer werden möglicherweise nicht über Generationen übertragen, da einige Änderungen ausschließlich für die nächste Generation vorgenommen wurden. Hier heißt es abwarten und schauen was die PlayStation 5 Version mit sich bringen wird.

MeinTeam

  • NBA 2K21 bietet zum neunten Mal in der Serie den MyTeam-Modus, der auf der Idee basiert, das ultimative Basketballteam aufzubauen und eine virtuelle Sammelkartensammlung zu verwalten. Spieler versammeln sich und spielen mit ihrer Mannschaft in Wettbewerben im Stil von Basketballturnieren gegen Mannschaften anderer Spieler in verschiedenen Formaten. Vermögenswerte für ein Team werden auf verschiedene Weise erworben, einschließlich zufälliger Kartenpakete und des Auktionshauses. Virtual Currency (VC) wird im Modus häufig verwendet. Die Fortschritte in MyTeam werden sich über Generationen fortsetzen.
  • In diesem Jahr wurden viele Änderungen an MyTeam vorgenommen. Die Bemerkenswerteste ist, die Anpassung eines Seasons-Formats wie bei den meisten Spielen, das exklusive Belohnungen bietet, die mit jeder Saison besser werden. Es wurde ein brandneuer Limited-Modus hinzugefügt, in dem die Spieler jedes Wochenende um Ringe kämpfen, um Belohnungen zu erhalten.

Fazit

Für ein Spiel, welches 2 Monate vor dem Release der PlayStation 5 erscheint, kann man nicht viele Innovationen erwarten. Im Allgemeinen ist es so gut, wie „nur“ eine Saisonfortsetzung und lehnt sich sehr an NBA 2K20 an. Wir schauen optimistisch auf die Next-Gen-Version des Spiels und werden euch im Herbst ein Fazit über die Playstation 5 Version geben. Eine offizielle Bewertung werden wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht abgeben, da mit der Next-Gen-Version auch andere Ansprüche und Erwartungen deutlich werden. Wir bitten euch daher noch um etwas Geduld. Eines können wir aber schon erkennen: NBA 2K21 wird das beste Baskettballspiel bleiben und Fans nur ganz schwer drumherum kommen. 

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973