Darauf haben die virtuellen Race-Driver lange warten müssen: Slightlymad Studio hat heute den dritten Teil ihres erfolgreichen Rennspiels „Project Cars“ angekündigt. Ein Trailer sorgt für einen kleinen Vorgeschmack:

Project Cars 3 enthält mehr als 200 Straßen- und Rennwagen bekannter Marken sowie über 140 Rennstrecken mit 24-Stunden-Zyklen, dynamische Jahreszeiten und Allwetter-Rennen. Außerdem bietet das Spiel eine Vielzahl neuer Funktionen, die sowohl den Spaßfaktor als auch die Zugänglichkeit erhöhen.

Im neuen Karrieremodus besitzt ihr zum ersten Mal euren eigenen Rennstall mit exklusiven Rennwagen. Um eure Autos mit authentischen Performance-Teilen aufzurüsten, die sich realistisch auf Handling und Leistung auswirken, müsst ihr herausfordernde Rennen meistern und euch an die Spitze kämpfen. Außerdem wird es erstmals eine breite Auswahl an Anpassungsmöglichkeiten für die Autos geben, einschließlich Räder, Reifen, Felgen sowie Optionen zur Anpassung der Charakter-Persönlichkeit.

Project Cars 3 wird das zugänglichste Spiel der Reihe, um euch unabhängig vom Können gerecht zu werden. Ein komplett neu entwickeltes Controller-Erlebnis, vollständig skalierbare Assistenten, ein überarbeitetes Modell für noch überzeugendere und unterhaltsamere Handhabung und eine völlig neue First Time User Experience werden es jedem ermöglichen, die Authentizität des Rennsports in vollem Umfang zu erleben.

Zudem verfügt Project Cars 3 über intensive Crash-Effekte, authentischen Autokontakt und verbesserte KI, die für ein echtes Rennsport-Erlebnis sorgen. Das Spiel erscheint Sommer 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC über Steam.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973