PSYONIX – die Rocket League-Entwickler schließen sich der Epic Games-Familie an

Das Rocket League Entwickler-Studio Psyonix freut sich bekannt zu geben, dass sie ab sofort zur Epic Games-Familie gehören und beantworteten zudem einige offene Fragen.

Was bedeutet das für die Rocket League und ihre Community?

„Wir freuen uns, dass die Antworten nur positiv sind. Rocket League war und ist immer ein von der Community angetriebenes Spiel. Nachdem wir uns jetzt mit Epic Games zusammengetan haben, können wir unsere Community noch besser und besser dienen!

Wir verstehen, dass ihr möglicherweise weitere Fragen zu dieser neuen Beziehung habt. Aus diesem Grund haben wir ein FAQ zusammengestellt, um einige eurer ersten Fragen zu beantworten.“

Nein, wirklich. Was bedeutet das für die Rocket League?

„Kurzfristig wird sich nichts ändern! Wir sind weiterhin bestrebt, der Rocket League häufige Updates mit neuen Funktionen, neuen Inhalten und neuen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Langfristig erwarten wir, Rocket League in den Epic Games-Store zu holen und unsere neue Beziehung zu nutzen, um das Spiel auf eine Weise auszubauen, die wir vorher nicht alleine erreichen konnten. Wir glauben, dass es ein Gewinn für alle ist, die Rocket League mit mehr Unterstützung einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Bedeutet das, dass das Gameplay anders ist?

„Nee!“

Was bedeutet das für das Rockets League eSports-Ökosystem?

„Wir sind der Meinung, dass dies ein großartiger Schritt für das Rockets League eSports-Ökosystem ist, da es unsere Reichweite und Ressourcen erheblich erhöht, genau wie für das Spiel selbst. Wir sind der festen Überzeugung, dass ihr unsere Zukunft im E-Sport sehr aufregend finden werdet – besonders in der nahen Zukunft, wo vom 21. bis 23. Juni im Prudential Center in Newark, New Jersey, die Finale der Rocket League Championship Series (RLCS) stattfinden und unsere 7. Saison mit einem Knall beenden wird!“

Was passiert mit dem Psyonix-Team?

„Wir sind das gleiche Team, das wir schon immer waren, erst jetzt haben wir die Kraft und Erfahrung von Epic Games hinter uns!“

Zudem hat Psyonix noch weiteres zu berichten:

Der Erfolg von Rocket League wäre ohne euch, unserer Community, nicht möglich gewesen. Eure Loyalität, Aufregung und Kreativität bei der Unterstützung von Psyonix haben uns geholfen, wer wir sind, und wir freuen uns darauf, dass ihr uns noch viele weitere Jahre unterstützt. Ihr habt unseren aufrichtigen Dank und unsere Anerkennung. Zudem wird Rocket League weiterhin auf Steam verfügbar bleiben. Jeder, der Rocket League über Steam besitzt, kann das Spiel trotzdem spielen und kann sich auf weitere Unterstützung freuen. Vielen Dank! Diese Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Epic und Psyonix gehen derzeit davon aus, die Akquisition gegen Ende Mai bis Anfang Juni 2019 abzuschließen.

Rocket League erschien am 7. Juli 2015 für die PlayStation 4 und den PC. Die Xbox-One-Version wurde am 17. Februar 2016 veröffentlicht und am 8. September 2016 folgte die Mac- und Linux-Version. Die Nintendo Switch-Version von Rocket League ist seit dem 14. November 2017 erhältlich.

[amazon_link asins=’B07G3WS3VT,B07G3P32MX,B07G3S9ZDG‘ template=’ProductCarousel‘ store=’playstaexperi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’25211e43-37c7-4d41-8745-13678a67011e‘]

Marcel Reise
25 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com