PUBG: BATTLEGROUNDS – Das Update für den PC ist live, Konsoleros müssen sich noch gedulden

Das lang erwartete Update auf Version 14.2 von PUBG:Battlegrounds wurde für den PC heute veröffentlicht und bringt einige interessante neue Waffen. Konsolenspieler müssen sich bis zur Veröffentlichung des Updates noch ein paar Tage gedulden.

Mit diesem Update, das für Konsolen am 11.November veröffentlicht wird, können die Spieler einige neue Waffen ausprobieren, darunter den exklusiven Mörser von Taego, mit dem man Gegner aus der Ferne angreifen kann, sowie die M79, die Rauchgranaten abwirft, um mögliche Feinde zu „blenden“. Außerdem streifen jetzt Hühner durch Taego und machen Gegner auf die eigene Position aufmerksam, wenn Spieler ihnen zu nahe kommen. Die Hühner sollten also gemieden werden!

Hier die vollständige Übersicht zu Update 14.2:

  • Neue Waffe – Mörser: Die neue, Taego-exklusive Waffe ist in Kampfsituationen einfach zu benutzen, bedarf jedoch für angemessene Genauigkeit etwas Übung. Hierfür muss der Spieler zunächst die Entfernung zum Ziel und dann den erwarteten Bewegungspfad des Gegners einschätzen. Geschickte Spieler können auch Bereiche hinter Erhöhungen angreifen, die für Granaten nicht erreichbar sind, oder bestimmte Bereiche verteidigen.  
  • Neue Waffe – M79 Rauchgranatwerfer: Der neue M79 ist ein Rauchgranatwerfer, der schnelle Deckung auf größere Entfernungen bieten soll. Spieler können damit ihre Feinde blenden, verwundete Teamkameraden decken oder sich in Sicherheit zurückziehen.
  • Neues Feature – Schwimmend ausgeknockt: Das Feature “Schwimmend ausgeknockt” verbessert die Überlebensfähigkeit von Spielern im Wasser. Bisher starben Spieler direkt, wenn sie im Wasser ausgeknockt wurden, was tiefe Gewässer zu einem gefährlichen Überquerungsort machte. Nun können verwundete Spieler langsam an Land zurückschwimmen und von Teamkameraden wiederbelebt werden.

Die vollständige Patchnotes könnt ihr HIER nachlesen.