Auf das Remake des mit Stealth-Elementen vermischten Ego-Shooter XIII freuen sich die Gamer sehr, besonders diejenigen die auch das Originalspiel kannten. Ein Videointerview mit Lionel Gaget, dem Komponisten des Originalsoundtracks verkürzt die Wartezeit bis zum Release am 10. November.

Bei seinem ersten Release im Jahr 2003 begeisterte der actionreiche Shooter XIII Spieler*innen nicht nur mit einer innovativen Cel-Shading-Optik, sondern auch einem absolut mitreißenden Soundtrack.
Lionel Gaget blickt im Interview auf den Schaffensprozess des XIII-Soundtracks zurück und erklärt, wie und warum er bestimmte Instrumente auswählte, um dem Spiel seine vorgesehene, einzigartig-jazzige Atmosphäre zu verleihen. An seinem Klavier demonstriert er die Stärke der dynamischen Musik von XIII, die ihren Rhythmus stets passend zu den Handlungen des Spielers beschleunigt oder verlangsamt.

Der Komponist erläutert ebenfalls wie er eine musikalische Identität erschuf, die jeder Situation, der sich die Spieler*innen stellen, entspricht – sei es eine ruhige Erkundungssequenz, ein spannungsgeladenes Schleichen oder eine intensive Kampfsituation.
Microids und Ubisoft Music sind daher heute mehr als stolz, den Launch eines digital erhältlichen Albums mit 11 überarbeiteten XIII-Tracks auf verschiedenen Streaming-Plattformen für den 10. November 2020 bekannt zu geben.

Wer vorher schon einmal reinhören möchte, findet einen ersten Track mit dem Titel „Brighton Beach“ hier.