Razer veröffentlichte heuet den kabellosen Razer Opus-Kopfhörer. Dank beeindruckendem THX-zertifizierten Sound und fortschrittlicher hybrider aktiver Geräuschunterdrückung (Hybrid ANC) bietet der Razer Opus Klangqualität auf höchstem Niveau – so wie von den Interpreten vorgesehen: unverfälscht, klar und knackig, ohne dass Hintergrundgeräusche des Alltags das Erlebnis beeinträchtigen. Da die meisten Streaming-Services mittlerweile Audioqualität auf höchstem Niveau bieten, müssen Kopfhörer den Detailreichtum und die Nuancen der hochauflösenden Streams abbilden können. Allerdings können Alltagsgeräusche das Hörerlebnis und den Genuss hochauflösender Musik beeinträchtigen, wie der Lärm der Stadt oder Geräusche beim Arbeiten im Home Office von anderen Personen im Raum.

Der Razer Opus nutzt eine Advanced Hybrid Active Noise Cancelling (ANC)-Technologie, um Geräusche von außen abzuschirmen. Dazu dienen vier dedizierte ANC-Mikrofone, die eine große Bandbreite externer Frequenzen herausfiltern. Das resultiert in einem saubereren und verzögerungsfreieren Klangerlebnis. Während das Filtern externer Geräusche wichtig ist, ist die Qualität der Audiowiedergabe genauso entscheidend bei einem Kopfhörer. Mit dieser Prämisse im Hinterkopf hat der Razer Opus Hunderte von wissenschaftlichen Tests für die THX-Zertifizierung bestehen müssen, um den höchstmöglichen Audio-Standard zu garantieren.

„Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Opus Design Team konnten wir während des Entwicklungsprozesses viel Input geben“, kommentiert Peter Vasay, Head of THX Certification. „Das Ergebnis ist ein hochperformanter, kabelloser Kopfhörer mit einem satten, ausbalancierten Klangbild, klarer Gesangsqualität und tiefen, kraftvollen Bässen optimiert für Musik, Spiele und Filme. Um die strengen Vorgaben für eine THX-Zertifizierung zu erfüllen, müssen feine Details, wie der Frequenzbereich und der Frequenzgang dazu in der Lage sein, sowohl klare und detaillierte Gesangsqualität als auch tiefe und kraftvolle Bässe ohne Verzerrung bei hohen Laustärken abzubilden. Das Ergebnis ist kristallklarer Sound mit einer breiten, perfekt ausbalancierten Klanglandschaft.

„Sogar mit unserer jahrelangen Erfahrung in der Entwicklung von Kopfhörern für eine der anspruchsvollsten Zielgruppen auf der Welt, mussten wir beim Razer Opus jedes Detail neu überdenken“, so Alvin Cheung, Senior Vice President von Razers Peripherals Business Unit. „Die Razer Opus-Kopfhörer werden selbst Audiophile mit den höchsten Ansprüchen begeistern – unabhängig davon in welcher Umgebung sie ihre Musik genießen.“

Das geringe Gewicht des Razer Opus und die mit Kunstleder überzogenen Ohrpolster und das Kopfband bieten einen komfortablen, druckfreien Sitz für lange Sessions. Der Akku hält bis zu 25 Stunden mit ANC, so dass der Nutzer unterbrechungsfreien, hochauflösenden Sound in jeder noch so lauten Umgebung genießen kann. Mit dem Quick Attention-Modus lassen sich Hintergrundgeräusche aus der Umgebung wahrnehmen. Außerdem lassen sich dank des optionalen analogen 3.5 mm-Anschlusses zahlreiche Geräte verbinden, das macht den Razer Opus zu einem der vielseitigsten und anpassbarsten ANC-Kopfhörer.

Der Razer OPUS ist in RazerStores und bei ausgewählten Online-Händlern in Nord-Amerika, Europa, China und Asien-Pazifik für 209,99€ erhältlich. 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973