News

RED DEAD ONLINE – neue Free-Roam-Missionen, weitere PS4-Early-Access-Inhalte & mehr

Rockstar Games hat auch in dieser Woche Red Dead Online mit neuen Inhalten versorgt, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

In der letzten Woche erschienen einige der neuen Free-Roam-Missionen, Missionstypen sowie neue Charaktere, die ihr auf eurem Weg trefft. Diese Woche stoßen zwei Fanlieblinge aus der Story von Red Dead Redemption 2 zu den Auftraggebern für Free-Roam-Missionen, die in der Welt von Red Dead Online auf der Suche nach Hilfe sind.

Reitet hinaus zum Hof der Adlers in Ambarino oder sucht die berühmte Revolverheldin Black Belle in Lemoyne auf, um neue Free-Roam-Missionen in Red Dead Online auf PS4 und Xbox One zu erleben.

Das Update dieser Woche umfasst auch neue Early-Access-Inhalte für PlayStation-4-Spieler wie den verheerenden uralten Tomahawk sowie den dazu passenden neuen Showdown-Modus Make It Count: Uralter Tomahawk. Ebenfalls mit dabei ist Last Stand, ein blutiger Showdown-Modus im Format „jeder gegen jeden“ – ohne Ausweg, ohne zweite Chance und mit nur einem Gewinner. PlayStation-4-Spieler erhalten zudem früheren Zugriff auf den neuen Hellisabell-Andalusier und auf neue Pferdeausrüstung, Kleidung und Emotes. Weitere Details dazu findet ihr auf dem PlayStation Blog.

Im Abschnitt „Kleidung“ im Katalog von Wheeler, Rawson and Co. gibt es neue Angebote wie den Wescott-Rock, die Valdez-Weste, die Citadel-Stiefel und eine begrenzte Stückzahl an Karomützen.

Es gibt zudem 25 % mehr RDO$ und Gold für alle Missionen in „Ein Land der Möglichkeiten“, Free-Roam-Missionen, Showdown-Modi, Rennen und Free Roam Events. Zusätzlich bekommt ihr in dieser Woche fünf Bonus-Goldbarren, wenn ihr zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Trupp spielt. Das Spielen in einem Trupp hat aber auch generell eine Vielzahl von Vorteilen wie Bonus-RDO$ und -EP sowie die Möglichkeit, mit einem kompletten Trupp Free Roam Events, kompetitive Herausforderungen oder Showdown-Serien in Angriff zu nehmen.

Rockstar Games arbeiten weiterhin im Hintergrund daran, die allgemeine Stabilität und Performance des Spiels zu verbessern. Die jüngsten Fehlerbehebungen adressierten zum Beispiel das Ausnutzen von Duplikationen, die reduzierte Anzahl an Tieren in einer Session oder ein Problem mit dem defensiven Spielstil, der sich ungewollt in den offensiven ändert. Außerdem haben sie unter anderem eine Feindseligkeitsstrafe hinzugefügt, wenn man Gegenstände vom Pferd eines anderen Spielers klaut.

Red Dead Redemption 2 erschien am 26. Oktober 2018 für die PlayStation 4 und Xbox One.

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.