RISE OF THE TOMB RAIDER – wenn Lara die Zeche zahlen muss

Es ist hinlänglich bekannt, am 13. November erscheint der neue Teil um Lara Croft, Rise Of The Tomb Raider, exklusiv für die X-Box One. Doch ein Verkaufshit wird es dieses Jahr wohl nicht mehr.

Der Grund dafür ist weder das gute Setting noch die Dame selber. Auch hat Crystal Dynamic und Square Enix fast alles richtig gemacht. Die Trailer sehen überzeugend aus.

Das Problem liegt eher daran, das Lara nur auf der X-Box One exklusiv erscheint. Die Konsole die weit hinter der meistverkauften Spielekonsole liegt und deren Verkaufszahlen in den letzten Wochen auch immer mehr zurückgehen.

In der heutigen Zeit geht man schon lange nicht mehr von 400.000 verkauften Einheiten für ein Platinum Siegel aus. Man spricht von einem guten Verkauf, wenn Spiele sich mehr als 1 Mio. mal, eher wohl 2 Mio. mal verkauft haben. Bei der jetzigen angenommenen Verkaufszahlen der X-Box One wird es wohl eher schwer diese angestrebten verkauften Einheiten noch in diesem Jahr zu erreichen. Da hilft nicht einmal das viele Geld und die Marktstartegie von Microsoft.

So wird Lara die Zeche zahlen müssen, bis zum Herbst 2016. Da kommen dann die wohl 35 Mio. Playstation 4 Kunden hinzu. Die PC Gamer die bis Frühjahr 2016 warten müssen mal aussen vor gelassen.

Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft sind Playstation 4 Bundles mit Black Ops 3 oder Star Wars Battlefront doch eher ein Geschäft, als die X-Box One mit Rise Of The Tomb Raider.


FacebookTwitter Logo

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973