Hardware

ROLAND – macht mit dem VR-1HD Livestreams so einfach wie noch nie

Roland, führender Hersteller und Vertrieb elektronischer Musikinstrumente und professioneller Videolösungen, präsentiert den VR-1HD – einen Mixer für dynamische Livestream-Übertragungen mit mehreren Kameras. Mit seiner herausragenden Bild- und Tonqualität, die Livestream-Videos von einem Smartphone oder einer herkömmlichen Webcam weit hinter sich lässt, ist der VR-1HD der ideale Partner für Content-Produzenten, die ihr Publikum auf einem neuen, professionellen Level erreichen möchten. Der VR-1HD ist ab Q2 2019 über die Roland Fachhandelspartner verfügbar.

Die drei HDMI-Eingänge des VR-1HD ermöglichen das problemlose Anschließen, Umschalten und Streamen unterschiedlicher Quellen, darunter Kameras, Präsentationen, Gameplays sowie Smartphones und Tablets. Jeder der drei Eingänge kann dabei HD- und Computer-Videoauflösungen verarbeiten. Eingebettete Audiospuren lassen sich mit Audiosignalen der beiden XLR-Mikrofoneingänge in Studioqualität sowie des Line-Eingangs mischen. Der VR-1HD ermöglicht das freihändige und Headset-freie Arbeiten im Rahmen eines Livestreams. Durch den Mikrofoneingang auf der Gehäuseoberseite können Anwender ein Schwanenhals-Mikrofon anschließen und den VR-1HD über dedizierte Bedienelemente steuern.

Die Video-Editing-Software des VR-1HD verfügt über eine Scene-Switching-Funktion, um mittels professioneller Übergänge unkompliziert zwischen einzelnen Szenen umzuschalten. Über den Mixer können Anwender bis zu fünf Preset-Szenen erstellen und während des Livestreams unmittelbar abrufen.

Mit der Auto-Switch-Funktion des VR-1HD fungieren Anwender als One-Man-Show und sind ihr eigener Regisseur. Zudem lässt sich dank der drei Auto-Switch-Modi die Arbeit eines ganzen Teams erledigen:

  • Video Follows Audio: Schaltet Kameras je nachdem, wer gerade in das Mikrofon spricht. Falls beide Personen sprechen bzw. kein Mikrofon verwendet wird, kann der VR-1HD auf Wunsch in eine Totale wechseln, um beide Sprecher zu zeigen.
  • Beat Sync Switching: Der VR-1HD entscheidet anhand des Tempos einer Performance automatisch, zwischen welchen Kamera-Eingängen gewechselt werden soll.
  • Auto Scan: Perfekt für aufwendige Live-Streams ohne zusätzlichen Operator. Über Auto Scan lässt sich die Zeitdauer zwischen den Wechseln festlegen.

Über die Audio Effect-Buttons lassen sich während eines Livestreams vorab geladene Soundeffekte, Jingles und Titelsongs abspielen.

Der VR-1HD verwendet die gleiche Verbindungstechnologie wie eine Webcam. Einfach den Mixer über einen USB-Port mit dem Computer verbinden und schon lässt sich das Publikum über die bevorzugte Plattform (zum Beispiel Twitch, YouTube oder Facebook) mit einem professionell produzierten Livecast oder mit vorproduzierten Inhalten erreichen.

VR-1HD Funktionen:

  • Drei HDMI-Eingänge für HD- und Computer-Videoauflösungen.
  • Zwei XLR-Mikrofoneingänge in Studioqualität + Line-Eingang.
  • Mikrofoneingang zum Anschluss eines Schwanenhals-Mikrofons für freihändige und Headset-freie Performances.
  • Scene-Switching-Funktion mit fünf Preset-Szenen zur Einbindung in jeden Livestream.
  • Audio-Effect-Buttons zum Abspielen von Soundeffekten, Jingles und Titelsongs.
  • Auto-Switcher-Modi für flexible und komfortable One-Man-Shows.
  • Auto-Mix-Funktionen inklusive integriertem Equalizer, Gate und Kompressor für einen professionellen, ausbalancierten Mix ohne Lautstärkesprünge bei Wechseln zwischen Sprechern und Sängern.
  • Voice-Changer-Effekt aus den Voice Transformern der Roland VT-Serie zur Echtzeit-Veränderung von Stimmen und anderen Sounds.
  • Einfaches Streamen von Performances und Präsentationen über den USB 3.0 Port eines Computers.

Der VR-1HD wir ab dem 2. Quartal bei ausgesuchten Roland-Fachhändlern für UVP 1329,- Euro erhältlich sein. 

Werbeanzeigen

Categories: Hardware

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.