Die Offroad-Simulation SnowRunner von Saber Interactive und Focus Home Interactive wurde von den Spielern wohlwollend aufgenommen, und diese geben ihren Spaß am Spiel, dank Moddingtools auf dem PC, an die Community gerne weiter.

Über die Plattform des offiziellen Partners mod.io können Spieler schon jetzt Dutzende von Mods herunterladen und ihr Spiel so um neue Fahrzeuge, schwierigeres und noch realistischeres Fahrverhalten, Systemveränderungen, außergewöhnliche (und unerwartete) Kreationen und vieles weitere mehr erweitern.
Focus Home Interactive, Saber Interactive und astragon Entertainment geben in einem Modding -Video die ersten aufregenden Inhalte sowie Tipps zum Einbinden der Mods vorstellen zu können und sind schon sehr gespannt, welche einfallsreichen Kreationen die Modding-Community in Zukunft für SnowRunner bereithalten wird.

Auch die Möglichkeiten des Moddings selbst werden demnächst erweitert. Kostenlose Updates für die bereits erhältlichen Tools im Rahmen der ersten Phase des Season Pass werden es Moddern erlauben, zukünftig auch Karten und Fahrzeuginnenräume zu anzupassen. Zusätzlich ist bereits die Einbindung von Mods auf den Konsolen in Arbeit, womit es Spielern dann auf allen verfügbaren Plattformen erlaubt sein wird, von der Community erstellte Inhalte für ihr Spiel zu nutzen.

Neben regelmäßigen, kostenlosen Updates, die bereits in der Standard-Version von SnowRunner für immer neuen Content sorgen werden, erwarten Spieler beim Kauf der Premium Edition durch den inkludierten Season Pass zudem in vier Veröffentlichungsphasen weitere  brandneue Fahrzeuge, neue Karten und neue Aktivitäten, die sie über das gesamten Jahr 2020 hinweg und darüber hinaus immer wieder in die Wildnis rufen werden.