Bild: Ska Studios & Sony

Sony kündigt düsteres 2D-Soulslike Salt and Sacrifice für 2022 an

Ska Studios sind zurück und präsentierten mit Salt and Sacrifice ein düsteres 2D-Soulslike, das 2022 für PS5 und PS4 erscheinen wird. Der Indie-Titel erweitert die Welt des Vorgängers Salt and Sanctuary um eine neue Geschichte in einer anderen Region und Ära, in der ein Krieg gegen boshafte Magier tobt. Während sich die Systeme und Thematiken noch in Entwicklung befinden, steht bereits fest, dass Salt and Sacrifice einen Online-Multiplayer-Modus erhält. Die Koop-Funktion wird stärker ins Spiel eingebettet als bei seinem Vorgänger und sowohl online als auch lokal möglich sein. 

Vor neun Jahren begann ich mit der Arbeit an Salt and Sanctuary und wenn ich so zurückblicke, finde ich es immer noch sehr mysteriös. Die Entwicklung begann im Jahr 2012. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits ein paar Spiele mit adäquaten Kampf- und Gameplay-Spielmechaniken veröffentlicht, wenn ich das in meiner Bescheidenheit sagen darf. Wie so viele andere Indie-Entwickler hatte mich die Dark Souls-Formel damals in ihren Bann gezogen: so viele auf den ersten Blick undurchschaubare Systeme, die herrlich düstere und fantasievolle Welt und die nervenaufreibenden Momente, in denen der kleinste Fehler zum virtuellen Ableben führen konnten – all das wurde elegant zu einem tollen Gesamtpaket vereint.

James Silva, Ska Studios
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973