STAR WARS BATTLEFRONT 2 – ein Pay-To-Win Game ?

Vor kurzem lief die Open-Beta zudem am 17. November erscheinenden Spiel Star Wars Battlefront 2. Nach der Beta entbrennt eine Diskussion über das System der Lootboxen, welches den Anschein zu einem Pay-To-Win Game erweckt.

Electronic Arts und Dice sind in den letzten Jahren unter anderem dafür bekannt geworden, dass sich Spieler mit Investitionen  über den PlayStation Store sämtliche Waffen und Items freischalten können. Dies zeigt sich vor allem bei FIFA im FUT-Modus. Aber auch bei Battlefield 1 kann der Spieler sich die Shortcuts einfach kaufen und braucht diese sich nicht erspielen.

So geht DICE in Star Wars Battlefront 2 ebenfalls einen ähnlichen Weg. Gute Spieler erhalten durch ihre Leistungen schneller die Optionen hier einen Helden zu erhalten, während der Casual-Gamer wohl eher als einfacher Soldat über das Spielfeld rennen wird.

Während in Star Wars Battlefront 1 die Spieler je nach Glück und Zufall eines der begehrten Loot-Karten auf der Karte einsammeln konnte, muss nun in Star Wars Battlefront 2 dies durch die erspielten Punkte eingetauscht werden. Das hat zur Folge, der durschnittliche Spieler wird wohl kaum genügend Punkte ergattern können, um auch mal eines der begehrten Helden spielen zu können.

Ebenso wird es Sternkarten, Outfits, Emotes und Siegesposen  für Ingame-Credits oder Kristalle geben. Diese In-Game Credits können natürlich auch über den PlayStation Store erworben werden. Dies eröffnet dem gut betuchten Spieler natürlich die Option eines Pay-To-Win Szenarios. Entweder investiert der Spieler viel Zeit und Kraft oder öffnet seinen Geldbeutel um schneller gewinnen zu können.

Dice betonte zudem, dass die stärksten Items nur durch gute Leistungen erlangt werden können, was wieder den normalen Gamer in den Hintergrund rücken lässt auch wenn dieser viel Zeit in das Spiel investieren wird.

„Wir werden daran arbeiten, dass das System eine gute Balance für Spieler bieten wird, die sich alles verdienen wollen, und für diejenigen, die wenig Zeit haben, aber schneller Fortschritte erzielen wollen.“

Es bleibt somit abzuwarten wie das fertige Spiel mit der angesprochenen Problematik agieren wird und wie Dice an die große Zahl der unterschiedlichen Gamer denkt.

Star Wars Battlefront 2 wird am 17. November für die PlayStation 4 erscheinen. 

[amazon_link asins=’B06Y67QHV4,B06Y637PY1,B00V6IWT0E‘ template=’ProductCarousel‘ store=’playstaexperi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’160692d0-b1a1-11e7-8371-ed8ae031bacd‘]


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973