Mit dem neuesten Patch 1.0.5 für Star Wars Jedi: Fallen Order hat Respawn einen neuen Foto-Modus veröffentlicht. Desweiteren wurden einige Fehler behoben und die von Spielern bemängelte Funktionsweise des Lichtschwerts verbessert.

Der Modus der sich mit R3+L3 aktivieren lässt, beinhaltet einige Optionen um das aktuelle Bild visuell anzupassen. Darunter fällt die Kamerahöhe und Drehung, Brennweite, Belichtung, Vignette, Filter, Strahler-Anpassung und mehr. Als weiteres Feature kann man den Spieler/KI-Charakter ausblenden.

Die zweite Anpassung des Lichtschwerts ermöglicht es dem Spieler dieses über das Menü nach eigenem Belieben zu modifizieren und dies per Knopfdruck stets abzurufen.

Folgende Fehler wurden mit dem Patch behoben:

  • Performance-Verbesserung: Stabileres Spiel und weniger Abstürze
  • Kollisionen auf mehreren Planeten behoben
  • Die Kollision innerhalb der Höhlen und des Tempels auf dem Zeffo wurde verbessert, wodurch Clipping-Probleme reduziert und die Möglichkeit, dass Cal festsitzt, verringert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Cal manchmal in einem schwebenden Zustand unterhalb des Zuges auf Bracca stecken blieb.Wir haben einige Bereiche auf Kashyyyyk identifiziert, in denen Cal aus der Welt fallen könnte, das wird nicht mehr passieren.
  • Kollision auf Dathomir behoben, die verhindert, dass Cal durch den Boden fällt.
  • Die Kollision auf Illum wurde ebenfalls verbessert, um sicherzustellen, dass Cal nicht stecken bleibt.
  • Während eines Kampfes mit der Zweiten Schwester war es ihr möglich, in einer Tür stecken zu bleiben. Sie wurde befreit.
  • Bogano hat seine Kollision verbessert, wodurch verhindert wird, dass Cal an der Weltgeometrie festhält.
  • In einigen seltenen Fällen schwebte Cal auf Kashyyyyk. Er hat inzwischen Hausarrest bekommen.
  • Die Fähigkeit von BD-1, Panels zu schneiden, funktionierte manchmal nicht wie vorgesehen, so dass Sie nicht weitermachen konnten. Dies wurde behoben und sollte nicht mehr vorkommen.
  • Ein Wand-Scan auf Bogano funktionierte nicht richtig, dies sollte nun behoben werden.
  • Der Zug auf Bracca könnte in einem Zustand stecken bleiben, in dem die Gitter zu früh abfallen und den Fortschritt verhindern. Wir haben das so geregelt, dass Cal weiter klettern kann.
  • In seltenen Fällen hörten Kopfgeldjäger auf, Cal zu jagen, wir haben jetzt ihre Tracker wieder aktiviert, also seid vorsichtig.
  • Für einige Spieler war BD-1 auf Bogano zurückgelassen worden, was ein weiteres Fortschreiten verhinderte. Dies sollte nun behoben werden.
  • Die Truhenzählung auf einigen Planeten funktionierte nicht wie geplant, dies wurde behoben.
  • In seltenen Fällen weigerte sich Greeze, die Schiffstüren zu öffnen und Cal dem Sonnenlicht auf Dathomir auszusetzen. Wir haben das behoben, damit die Geschichte weitergehen kann.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Holomap-Bereiche und -Tore auf Dathomir, Kashyyyyk und Bogano nicht ordnungsgemäß funktionierten.
  • Manchmal trat ein Problem auf, das dazu führte, dass das Holomap-Tutorial auf Bogano auf dem Bildschirm blieb. Dies wurde behoben und sollte nicht mehr vorkommen.
  • Ein Aufzug auf Zeffo könnte dazu führen, dass Cal in einer Endlosschleife stecken bleibt, unsere Wartungsteams haben diesen speziellen Aufzug repariert.
  • Ein Dropship auf Zeffo tauchte nicht wie geplant auf, was den Spieler daran hinderte, weiter voranzuschreiten. Wir haben sichergestellt, dass alle Landeplätze für die Ankunft frei sind und dies sollte nicht mehr vorkommen.
  • PC-Spieler hatten Probleme bei der Auswahl von Problemen mit der Maus, dies sollte nun behoben werden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Cal Feinde auf Zeffo vermeiden konnte, so dass Gameplay-Ereignisse nicht ausgelöst wurden und die Entwicklung der Geschichte gestoppt wurde.
  • In seltenen Fällen bleiben Kinofilme auf Dathomir in einem Fehlerzustand stecken, was den Fortschritt verhindert. Dies wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das bei Spielern mit Doppelsprung zu Problemen beim Laden der Welt auf Kashyyyyk führen konnte. Wir haben den Level optimiert, um sicherzustellen, dass das Laden ordnungsgemäß abgeschlossen wird.

Star Wars Jedi: Fallen Order ist seit dem 15. November 2019 für Xbox One, PlayStation 4 und PC über Origin, Steam und den Epic Games Store erhältlich.