Surrealer, narrativer Ego-Shooter INDUSTRIA zeigt sich im Release-Date-Teaser

Headup Games & Bleakmill freuen sich, ankündigen zu können, dass ihr surrealer, narrativer Ego-Shooter INDUSTRIA am 30. September 2021 auf Steam, im Epic Games Store und auf GOG.com zum Preis von €19,99 erscheinen wird. Begleitend zur Ankündigung bietet ein neuer Teaser-Trailer einen Vorgeschmack auf die unheimliche Lynch-Atmosphäre, die diesem fesselnden Story-Shooter zugrunde liegt.

„Wir freuen uns sehr darauf, den Spielern einen Einblick in die surreale Sci-Fi-Welt zu geben, an der unser kleines Team so hart gearbeitet hat“, sagt David Jungnickel, Mitbegründer von Bleakmill. „Als unser Debüt-Titel wollten wir etwas Ehrgeiziges schaffen, was die Grafik und die Geschichte angeht, aber auch etwas, was die Spielmechanik und das Spielerlebnis vereinfacht. Wir können es kaum erwarten, dass jeder am 30. September alle Wendungen selbst erleben kann.“

INDUSTRIA spielt im Jahr 1989, am Vorabend des Falls der Berliner Mauer. In der Rolle der Wissenschaftlerin Nora machen Sie sich auf die Suche nach Ihrem vermissten Freund und Geliebten und folgen einem Geheimnis, das Sie in eine Paralleldimension der Stadt Hakavik führt, wo die brutalistische Architektur Ostberlins mit seltsamen technologischen Apparaten und futuristischen Robotern verschmilzt.

Inspiriert von klassischen narrativen FPS-Titeln der 2000er Jahre, verbindet INDUSTRIA eine verblüffende Geschichte mit befriedigenden Waffenkämpfen. Bewaffnet mit vier Feuerwaffen und einer Nahkampfwaffe, um die verschiedenen mechanischen Monstrositäten zu bekämpfen, die die dystopische Landschaft des Spiels durchstreifen, müssen Sie Ihre Ressourcen sorgfältig verwalten, während Sie Informationen sammeln, wenn Sie hoffen, lange genug zu überleben, um das Geheimnis im Herzen dieser faszinierenden Geschichte zu entschlüsseln.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973