Bild: Digital Confectioners

Survival- & Mehrsieler-Täuschung: Dread Hunger ab sofort bei Steam verfügbar

Digital Confectioners, ein unabhängiges PC- und Konsolenspielstudio, kündigt heute an, dass Dread Hunger, ein Mehrspieler-Survival zum Thema Täuschung und Verrat, bei dem Spieler eine tödliche Reise auf einem dem Untergang geweihten Schiff machen, auf Steam für PC veröffentlicht wurde. 

Dread Hunger lässt den Spieler in diesem neuartigen Mehrspieler-Täuschungsspiel in eine üppige Welt einer arktischen Erkundung im Jahr 1848 eintauchen, in der acht von Spielern gesteuerte „Erkunder“ aufeinander angewiesen sind, um zu überleben – doch zwei von ihnen sind Verräter, die darauf aus sind, die Mission zu sabotieren!

Das Spiel verbindet Survival-Gameplay in einer eisigen Unreal® Engine-Welt mit Rollenspiel-Aspekten und sozialer Täuschung über Voice-Chat. Das Konzept, welches vom Creative Director Alex Quick und seinem Team entwickelt wurde, kennt man aus Spielen wie Maneater, Killing Floor, und Depth. Diese einzigartige Kombination ist für Spieleentwickler und Spieler gleichermaßen attraktiv – Millionen Videoaufrufe und eine positive Nutzerbewertung von 86 % während der erfolgreichen Early-Access-Kampagne bestätigen dies.

„Das Team hat Seite an Seite mit unserer Community zusammengearbeitet, um ein spannendes Täuschungsspiel mit PvP-Elementen zu entwickeln, das Spieler in die Rolle von Arktis-Erkundern schlüpfen lässt, deren Expedition sich in eine düstere Richtung entwickelt“, so Alex Quick, Creative Director des Teams hinter Dread Hunger.

„In Dread Hunger geht es darum, zusammenzuarbeiten, um zu überleben, obwohl man nicht weiß, wem man vertrauen kann. Spieler können sich von ihrer besten Seite zeigen, während den zwei Verrätern in der Gruppe zahlreiche Optionen zur Verfügung stehen, um diese zu hintergehen. Das Spiel kann gleichzeitig aufregend, frustrierend und spannend sein. Sicher ist nur, dass keine zwei Reisenden gleich sind.“

In Dread Hunger ist es die Aufgabe jedes Spielers, den von ihm gewählten Charakter per Voice-Chat zum Leben zu erwecken, während er Aufgaben erledigt. Die sechs Erkunder müssen zusammenarbeiten, um Ressourcen zu sammeln, mit denen das dampfbetriebene Segelschiff in dem rauen Klima sein Ziel erreichen kann.

Währenddessen schmieden die Verräter finstere Pläne, Nahrung zu vergiften, Besatzungsmitglieder zu massakrieren, Löcher in das Schiff zu sprengen und dunkle Magie herbeizurufen, um die Mission zu gefährden – während sie die ganze Zeit so tun, als seien sie loyale Erkunder. Mit Hungersnöten, Wölfen, Kannibalenangriffen und anderen schaurigen Schicksalen kann jedes bisschen fehlgeleitetes Vertrauen schnell zu einem Messer im Rücken führen. Wenn Nahrung rar ist, sehen die anderen Besatzungsmitglieder mit der Zeit immer appetitlicher aus.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973