Spiele Test

[ TEST ] FARMING SIMULATOR 20 – Farmspaß für Unterwegs

Endlich ist das Embargo gefallen und wir dürfen unsere Review zum Farming Simulator 20 mit euch teilen. Giants Software, Focus Home Interactive und Astragon veröffentlichten heute, am Dienstag, den 3. Dezember 2019, den neusten mobilen Teil der Farming Simulator Reihe für die Nintendo Switch, Android-, sowie iOS-Geräte. Wir durften das Spiel schon vorab zocken und haben passend zum heutigen Release unseren Testbericht für Euch.

Nachdem Giants Software am 6. Juni 2017 den Farming Simulator 18 für die PS Vita, Android und iOS veröffentlichte, folgt heute nun sein Nachfolger. Der Farming Simulator 20, der 13. Teil der beliebten Farming Simulator Reihe, für die Nintendo Switch, Android- und iOS-Geräte. Da es sich hier um eine mobile Version handelt, ist es nicht der direkte Nachfolger vom Farming Simulator 19, sondern von dem 18er Teil der Reihe.

Wir haben den Farming Simulator 20 auf der Nintendo Switch mit dem Nintendo Switch Pro-Controller getestet. Als Fernseher stand uns ein Panasonic UHD-TV und die Soundbar SoundBlasterX Katana zur Verfügung. Das Spiel verbrauchte zum Testzeitpunkt mit dem Patch 1.0.0.0 winzige 845MB auf unserer Nintendo Switch.


Ersteindruck
Wie wir es vom Farming Simulator kennen

Der Farming Simulator 20 ist in Bluelake Valley angesiedelt, eine prächtige nordamerikanische Umgebung mit schönen Hügeln und einem umwerfenden Seeblick, wo wir unseren Hof betreuen und ausbauen können. Nachdem wir das Spiel gestartet haben, sehen wir Logos von Focus Home Interactive, sowie Giants Software und landen kurz danach im Hauptmenü. Wie gewohnt präsentiert sich der neue Farming Simulator 20 auch dieses mal mit einem kurzen und übersichtlichen Menü, netter Hintergrundmusik und so juckt es uns deshalb schon in den Fingern. So stehen uns die Menü-Punkte „Karriere“, „Erfolge“ und „Mitwirkende“ zur Auswahl. Wir können unter „Karriere“ ein neues Spiel starten oder ein vorhandenes Spiel laden und hier weiter zocken. Beim Menü-Punkt „Erfolge“ können wir sehen, welche In-Game -Erfolge wir bereits freigeschaltet haben und noch freischalten können. Die Erfolge sind fast mit den Farming Simualtor 19 Erfolgen auf der PS4 und Xbox One identisch. Beim letzten Menü-Punkt „Mitwirkende“ können wir die Namen der Mitwirkenden am Spiel sehen.


Gameplay
Willkommen in Bluelake Valley

Anders als in den vorherigen Teilen der Reihe, können wir dieses mal keinen Schwierigkeitsgrad bei der Karriere auswählen. Wir landen nach einen 20-sekündigen Ladebildschirm, beim Erstellen eines neuen Spielstands, auch direkt hinter dem Steuer von unserem Mähdrescher. Hier wird uns ein Tutorial angeboten, welches wir annehmen können. Dieses Tutorial soll uns mit den Grundlagen des Spiel vertraut machen. Am Anfang stehen uns 3 Felder, 7 Geräte inklusive Fahrzeuge zur Verfügung, dies wären ein Mähdrescher samt Schneidewerk, 2 Traktoren, 1 Grubber, 1 Sähmaschine und 1 Anhänger für unsere Ernte. Zudem stehen uns Anfangs 100.000$ zur Auswahl mit der wir uns neue Geräte und Fahrzeuge kaufen können. Wie in den vorherigen Farming Simulator-Spielen ist es auch in diesem Teil wieder unser Ziel, unsere Felder zu grubbern und zu sähen um unsere reiche Ernte zu verkaufen. Mit diesem Geld können wir dann unsere Helfer bezahlen, sowie neue Fahrzeuge inklusive Geräte, Tiere und Felder kaufen.

Die Steuerung ist wie bei jeden mobilen Titel des Farming Simulator leicht gehalten. So können wir auf der Switch zum Beispiel mit RZ Gas geben, mit LZ Bremsen, Lenken mit dem linken Analogstick, können mit R, sowie L zwischen unsere Fahrzeuge wechseln und stellen mit Y Helfer ein, die für uns die Arbeit übernehmen. Wir können zudem mit den rechten Stick auch in die Cockpit-Ansicht wechseln. Die komplette Steuerung wird natürlich im Tutorial erklärt, das wir euch ans Herz legen können.


Grafik, Sound & Technik
Viel Liebe zum Detail

Der Farming Simulator 20 bietet unserer Meinung nach, die beste Grafik bei einem mobilen Farming Simulator-Ableger und kann erstmals mit der Grafik vom Farming Simulator 19 mithalten. Zudem sieht das Spiel fantastisch auf der Nintendo Switch aus und bietet wie jeder Farming Simulator von Giants Software wieder die Liebe zum Detail bei den Fahrzeugen, sowie Geräten. Wie wir es immer so schön sagen: Der Farming Simulator ist das Gran Turismo der Landwirtschaft. Jedes Teil an den Traktoren und Gerätschaften ist da wo es auch sein sollte. Einmal mehr wird auch der Sound von den Fahrzeugen und Maschinen wieder gut wiedergegeben. Hier wird uns das Leben rund um den Hof eines Bauern, wie in seinen Vorgängern gut vermittelt. Der Klang von den Tieren und Fahrzeugen bzw. Geräten wurde wirklich gut umgesetzt.


Umfang
Es ist Erntezeit

Zum ersten Mal auf der Nintendo Switch beinhaltet der Farming Simulator 20 mit John Deere, den größten Landmaschinenhersteller der Welt. Neben dieser spannenden Erweiterung des Fuhrparks, bietet uns das Spiel zahlreiche weitere Gameplay-Elemente wie, noch mehr neue Maschinen, neue Fruchtsorten wie Baumwolle und Hafer, sowie die neue nordamerikanische Spielumgebung Bluelake Valley. Wir können uns zudem im Stall und auf der Weide ab sofort nicht nur um Schweine, Kühe und Schafe, sondern auch um Pferde kümmern. Auf deren Rücken können wir zudem die Karte nach Belieben erkunden. Dafür können wir uns leider nicht zu Fuß bewegen und sind somit auf unsere Fahrzeuge oder Pferde, wenn wir sie kaufen, angewiesen. Erstmals bietet uns mit Farming Simulator ein mobiler Ableger auch die Cockpitansicht, in der wir unsere Fahrzeuge von innen betrachten und fahren können. Obwohl der Farming Simulator 20 einige neue Gameplay-Elemente beinhaltet, gibt es im Spiel die Forstwirtschaft nicht mehr, was wir sehr schade finden. Zudem sind in unseren Fahrzeuge auch keine Radios verbaut. Giants Software hat auch wieder an die Erfolg-Jäger gedacht, denn die beliebten Erfolge sind nun als in-Game-Erfolge zurück, da die Switch-Games eigentlich keine Erfolge beinhaltet, wie es auf der PS4 und Xbox One der Fall ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Fazit
Bester mobiler Ableger der Farming Simulator Reihe

Der Farming Simulator 20 ist unserer Meinung nach der beste mobile Farming Simulator, denn dieser bietet uns eine fantastische Grafik, eine einfache Steuerung und echten Farmspaß für Unterwegs. Mit über 100 detailliert nachgebildeten Landmaschinen und Fahrzeugen begeisterte uns das Game auf der Nintendo Switch, sowohl zu Hause als auch unterwegs durch langanhaltendem Spielspaß. Leider haben wir auch drei Kritikpunkte, denn wir können uns zu Fuß nicht frei bewegen und sind auf unsere Fahrzeuge oder Pferde angewiesen. Zudem ist die Fortwirtschaft nicht vorhanden und es gibt auch kein Radio in unseren Fahrzeugen. Wir können dieses Spiel jedoch jedem Fan von Farming-Simulationen wärmstens an Herz legen.


Der Farming Simulator 20 ist seit dem 3. Dezember 2019 für die Nintendo Switch, Android- und iOS-Geräte erhältlich. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.