Hardware Test

[ TEST ] Nacon Revolution Pro Controller 2 – besser als der Alte ?

Anfang des Jahres brachte der Hersteller Nacon, Bigben Interactive vertreibt diese Produkte in Europa, den Nacon Revolution Pro Controller auf den Markt. Nun ist der Nachfolger auf dem Markt erhältlich und wir haben ihn in die Finger genommen. Was ist neu und was ist anders ? Das erfahrt ihr bei uns im Test.

Nachdem Nacon den Revolution Pro Controller auf den Markt brachte, musste dieser sich auch einige Kritiken gefallen lassen. In erster Linie stand die Option für Makros natürlich dem fairen eSports im Weg. Der zweite kritische Punkt war das doch ungewöhnliche Kabel  mit dem 5-poligen Sensorstecker. Den Test zum Nacon Revolution Pro Controller vom Januar könnt ihr hier nachlesen: –> LINK

Pünktlich zum Herbst und der riesigen Spielflut bringt nun Nacon den Revolution Pro Controller 2 herraus. Dieser verfügt laut Herstellerangabe über folgende neue Features, wie den vollständig programmierbaren linken Stick, ein 3 m langes USB-C Kabel mit Ummantelung, ein neues Softwarekonzept und ein neues Steuerkreuz mit 4-8 Wegen.

Optisch betrachtet bringt der Revolution pro Controller 2 nur geringfügige Änderungen mit sich. Diese belaufen sich nun auf den USB-Anschluss und auf der Rückseite auf eine weitere Funktion für die Nutzung am PC. Beim Gewicht konnten nun 3 Gramm eingespart werden, wo diese sich aber im Unterschied finden lassen, lässt sich wohl nur auf den nun vorhandenen USB Anschluss zurückführen.

Auch auf der Verpackung sind die Änderungen nur geringfügig erkennbar. Der Ring des rechten Sticks leuchtet nun in einem Lila, satt in einem Rot.  Ansonsten sind keine weiteren Features bekannt.

Verarbeitung/ Komfort

Mit dem Nacon Revolution Pro Controller 2 bleibt sich der Hersteller treu, und so könnten wir eigentlich im Punkt Verarbeitung und Komfort den ersten Testbericht zum Vorgänger-Modell kopieren. Hier sind keine Unterschiede zum Vorgängermodell zu finden.

Die hochglänzenden Schulter- und PlayStation-Symboltasten bleiben weiterhin der Kritikpunkt, wenn es um den Grip beim Zocken geht. Zu glatt und zu rutschig, mit schwitzigen Händen wird weiterhin keine optimale Griffigkeit geboten. Dafür sind die Trigger weiterhin die alten und spielen ihren Trumpf mit der Präzision gegenüber dem Dualshock 4 Controller aus.

Da Nacon hier sich baulich am ersten Controller bedient, bleiben die weiteren Punkte wie die rückseitigen Tasten und das versetzte Steuerkreuz der Punkt der persönlichen Entscheidung in Richtung eines Microsoft X-Box Controllers zu fahren. Hätte Nacon endlich die zwei Trigger und das Steuerkreuz in die gewohnte PlayStation-Position gebracht, hätte er endlich auch bei uns im Komfort besser punkten können. Wir gewöhnen uns halt nur schwer um.

…und wie schon beim 1. Modell: was der Nacon Revolution Pro Controller 2 durch seine Verarbeitung und Präzision gewinnt, verliert er wieder ganz schnell am Komfort.

3 von 5 Sterne

Gaming/ Handhabung 

Die Änderungen beim Zocken und deren Handhabung belaufen sich in erster Linie auf eine verbesserte Software. Diese muss natürlich am PC heruntergeladen werden um dort Änderungen am Controller für die Einstellungen vornehmen zu können.

Auffallend, der Controller kann diesmal auch am PC genutzt werden. Dazu einfach auf der Rückseite den Schieberegler in die PC-Funktion umschalten. Ansonsten war es das auch schon. Okay, die Makros für ein unfaires Gameplay gegenüber den anderen Spielern wurde nun entfernt. Das hat zur Folge, dass der Controller nun seine eSports Zulassung erhalten hat. Weiter Informationen zur Software erhaltet ihr auf der offiziellen Webseite.

Doch einen kleinen Vorteil gegenüber der 1. Generation bringt der Revolution Pro Controller 2 doch mit sich. Die Shortcut-Tasten können nun direkt an der PlayStation 4 belegt werden. Eine Software am PC ist dafür nicht mehr dringend erforderlich.

4 von 5 Sterne

Gesamtpaket

Der Nacon Revolution Pro Controller 2 wird ordentlich präsentiert und die Verpackung samt Inhalt kann sich sehen lassen. Neben dem Controller werden euch Gewichte, Anleitung, Tasche und Reinigungstuch geliefert. Obendrauf gibt es noch ein paar nette Aufkleber.

 

5 von 5 Sterne


Fazit

Mit dem Revolution Pro Controller 2 betreibt Nacon nicht mehr als nur Feintuning. Optisch baugleich mit dem positiven Aspekt des nun verwendeten USB-C Kabels und den fehlenden Makros macht ihn das nun zu einem vollwertigen eSports-Controller. Man bietet mit der wunderbaren Präzision der Trigger eine nette Alternative zum herkömmlichen Dualshock 4 Controller. Dennoch bleiben wir immer noch hin- und her gerissen. Ob dieser nun unbedingt notwendig ist oder nicht, dass muss jeder dann doch für sich entscheiden. Die 2. Generation können wir aber all jenen empfehlen, welche sich mehr Präzision und Tuning bei einem Controller wünschen. 

4 von 5 Sterne


 Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

 

1 reply »

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.