Hardware Test

[ TEST ] RIOTORO – Das Enigma 650W G2 Netzteil im Test

Von Riotoro, einer recht neuen Marke im PC-Gaming-Bereich, haben wir bereits ein kompaktes Gehäuse testen können. Nun wollen wir außerdem ein passendes Netzteil einbauen, welches wir euch in diesem Testbericht, samt Einbauvideo, vorstellen möchten.

RIOTORO ist ein im Jahr 2014 gegründetes kalifornisches Unternehmen, das sich der Entwicklung innovativer PC-Komponenten mit modernsten Funktionen und Leistungen verschrieben hat.Von Enthusiasten, für Enthusiasten ist das Motto des Unternehmens, welches die beste PC-Hardware, Peripheriegeräte und Zubehör der Branche entwickeln will. Ziel ist es dabei Hochleistungssuchenden, die ihre eigenen PCs bauen, volle Zufriedenheit zu bieten.


Ausstattung und Verarbeitung

Modular und Übersichtlich

Das Enigma 650W ist ein modulares Netzteil, was bedeutet, dass alle Kabel einzeln beiliegen und per Stecker mit dem Netzteil verbunden werden. So kann man sein Kabelmanagement sehr frei gestalten und benutzt nur die Kabel, die man wirklich benötigt. Vorbei sind also Zeiten, in denen man überflüssige Kabel im Gehäuse verstauen musste.

Der Lieferumfach den Enigma 650W ist überschaubar und vergleichbar mit dem anderer Anbieter

Der farbig bebilderte Karton von Riotoro erreichte uns leider etwas lädiert. Offensichtlich war er beim Transport einigen Kräften ausgesetzt. Außen sind neben den Abmessungen und den beiliegenden Kabeln, auch Informationen zu Effizienz und Lautstärke der Lüfter aufgedruckt. Nach dem Öffnen dann aber die erleichternde Feststellung – Nix kaputt. Das liegt am durchaus massiven Einsatz von Schaumstoff und Schutzhüllen im Karton selbst. Zuerst finden wir einen Rabattcode, der uns beim nächsten Kauf bei  Riotoro eine Ersparnis von 10% offeriert, daneben findet sich eine Tüte mit Kabelbindern, Klettbändern, Gehäuseschrauben und Aufklebern, samt Logo. Damit ist die korrekte Montage und die Verlegung der Kabel sichergestellt. Weiterhin ist das Netzteil natürlich mit einem Kaltgerätekabel ausgestattet, neben dem sich eine Schutztasche mit den restlichen Kabeln befindet. Deren nochmals in Kunststoff verpackter Inhalt besteht aus einem ATX-Kabel, einem EPS-Kabel, zwei PCI-E-Kabeln und außerdem zwei Kabeln mit jeweils vier SATA-Anschlüssen, einem Peripherie-Kabel mit drei Steckern, sowie einem Adapterkabel zum Anschluss eines Floppy-Laufwerks. Alle Kabel weisen die normalen Standartlängen auf. Das Netzteil selbst ist ebenfalls zusätzlich verpackt. Eine Schaumstoffhülle schützt vor möglichen Schäden und außerdem ist es auch in einer Schutzhülle verpackt. Das Gehäuse ist, wie bei Netzteilen üblich aus beschichtetem Metall, außerdem ist ein thermisch gesteuerter 120mm Lüfter eingebaut, der hinter einem Metallgitter Schutz sucht. An der gelochten Rückseite befinden sich der Anschluss für das Netzkabel, ein Power-Schalter, sowie ein „Hybid“-Schalter der uns offenbar mit Schreibfehler den Hybrid-Modus ermöglicht. Er erlaubt die Umschaltung von 3 Kühlmodi des eingebauten, ölgelagerten Lüfters. Hier können wir zwischen dauerhafter Leistung, Thermisch-Kontrolliert oder lüfterloser Funktion wählen. Da der Lüfter aber kaum zu hören ist, lassen wir ihn dauerhaft laufen. Viel interessanter ist aber die Frontseite des Enigma 650W. Dort sind die Steckkontakte der Kabel eingebracht.

Hier sind alle Kabel des Netzteils sauber aufgelistet

Ein ATX-Anschluss, fünf PCI-E-Anschlüsse und insgesamt vier Anschlüsse für Laufwerke sind vorhanden. Die Maße des Netzteil betragen übrigens 86 x 150 x 160 Millimeter bei einem Gewicht von 1,8 Kilogramm. Damit passt es in jedes ATX-Gehäuse hinein und ist im Lieferumfang mit jedem ähnlichen Netzteil vergleichbar. Alles was man braucht ist vorhanden.


Technische Details

Hohe Effizienz, Top Verarbeitung

Mit dem Hybrid-Schalter können wir die Kühlung durch den Lüfter verändern

Das Riotoro Enigma 650W der G2 Serie bietet laut Herstellerangaben eine zertifizierte Effizienz von 80+ Gold. Als Wirkungsgrad sind sogar 90% angegeben. Interessant ist zudem die integrierte Spannungsregulierung, deren automatische Umschaltung einen Betrieb zwischen 100 bis 240 Volt ermöglicht. Anstelle von herkömmlichen Kabeln werden die Leiterplatten der ENIGMA 650WG2-Serie durch eine Kupferplatte verbunden. Dieses Design verringert die Wahrscheinlichkeit von Produktionsfehlern und verbessert die Qualität der Ausgangsspannung. Verbaut sich hochwertige japanisch Kondensatoren, die lange Haltbarkeit versprechen.

Das Enigma 650W-G2 ist hochwertig verarbeitet und kann sich mit teurer Konkurrenz messen

Das ENIGMA 650WG2 entspricht der Standard ATX Einbautiefe von 140 Millimetern und passt somit in alle ATX-konformen Gehäuse. Die strömungsdynamischen Lagerlüfter sind mit abgedichteten Öl- und Rillenkugellagern ausgestattet, um Reibung und Geräusche zu reduzieren und die Zuverlässigkeit und Lebensdauer deutlich zu verbessern. Mit einem externen Schalter schalten wir zwischen drei Modi der Temperaturregelung um. Dank des modularen Kabelmanagement ist ein einfacher Einbau gewährleistet. Riotoro gibt zum Enigma 650W G2 10 Jahre Garantie.

Die Ausgangsleistungen sind wie folgt angegeben:

DC Output

+ 3,3 V

+ 5,0 V + 12,0 V – 12,0 V

+ 5,0 Vsb

Max. Last

20,0 A

20,0 A 54,0 A 0,3 A

3,0 A

100 W

648 W 3,6 W

15 W

Total

650 W


Montage

Schneller gehts nicht…

Durch das modulare Kabelmanagement ist die Montage wirklich einfach

Die Montage eines PC-Netzteils sollte man, wenn man damit bisher keine Erfahrung machen konnte, besser einem Profi überlassen. Wer allerdings keine Berührungsängste damit hat, darf sich gerne in diversen Anleitungen bekannter Fachzeitschriften oder Online-Magazinen darüber informieren. Auch in unserem Video gibt es Infos dazu. Im Grunde ist der Einbau recht simpel. Nachdem wir den PC vom Strom getrennt und uns geerdet haben, können wir das Gehäuse öffnen. Nun entfernen wir alle Kabel von Mainboard, Festplatten und der Grafikkarte. Wir lösen die vier Gehäuseschrauben und können das alte Netzteil entnehmen. Ebenso einfach ist der Einbau. Wir verschrauben das neue Netzteil im Gehäuse. Wichtig ist dabei, die Ausrichtung des Lüfters an der Außenseite des PC-Gehäuses. Immerhin muss unser kleines Kraftwerk ja auch Luft bekommen. Nun ist es wichtig die Hauptkabel zum Mainboard zu führen. So schließen wir zuerst das ATX-Kabel an Mainboard an. Es folgen CPU/EPS Kabel und ein PCI-E-Kabel zur Grafikkarte. Zu guter Letzt versorgen wir wieder alle Laufwerke mit der stromspendenden Energiequelle. Beim Einsetzten der Kabel kann man nichts falsch machen, da alle Verbindungen unterschiedlich sind und man sie so nicht verwechseln kann. Da wir kein Floppy-Laufwerk benutzen, bleibt der Adapter Links liegen. Schnell noch die Lüfter und Beleuchtung verbinden, die Kabel ordentlich verstauen und gegebenenfalls mit Kabelbindern fixieren. Fertig! Wir schließen unser Gehäuse und verbinden das neue Netzteil mit dem Netzkabel.

Auch die Leistungsdaten können überzeugen

Wenn wir alles richtig gemacht haben, sollte unser PC nach dem Aktivieren des Netzschalters und dem Betätigen des Startschalters laufen. Play-Experience übernimmt natürlich keine Haftung für fehlerhafte Einbauten. Die Montage ist dank des modularen Kabelmanagements sehr einfach und übersichtlich. Man benutzt nur die nötigen Kabel und spart sich manches Haareraufen beim Verstauen der Kabel im Gehäuse.

 

 

 

 


Fazit

Alles drin, Alles dran!

Der Lieferumfang des Riotoro Enigma 650W G2 ist überschaubar und bietet alle notwendigen Komponenten. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und kann sich mit hochpreisigen Geräten anderer Hersteller durchaus messen. Der eingebaute Lüfter arbeitet nahezu geräuschlos und dank einstellbarem Silentmode lässt sich dieser sogar komplett abschalten. Wir nutzten allerdings den Hybrid-Modus in dem der Lüfter nur ansprang, wenn Kühlung nötig war. So spart man sogar Energie. Ob die angegebene Effizienz stimmt, lässt sich nach dem kurzen Testzeitraum noch nicht sagen. Wir sind auf die Performance im Langzeittest gespannt. Das Netzteil ist allerdings von TüV und CE Prüfstelle geprüft und man wirbt auch offen damit. Außerdem gibt man 10 Jahre Garantie. Das modulare Kabelmanagement macht den Einbau zu einem echten Spaß. Nie wieder müssen wir überflüssige Kabel ins Gehäuse quetschen.

Wir sprechen eine Kauf-Empfehlung für das Riotoro Enigma 650W G2 aus. Mit einem aktuellen Preis von 75,00 Euro liegt es mit den Leistungsdaten im unteren Preissegment der Netzteile mit modularem Kabelmanagement.


 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.