Hardware Test

[ TEST ] SHARP Digitalradio DR-S460 – klein, stilvoll und digital

Von Sharp bekommen wir ganz schön was auf die Ohren! Das traditionsreiche Elektronikunternehmen hat sein Audio-Angebot mächtig aufgestockt und liefert eine fein aufeinander abgestimmte Palette an Digitalradios, Soundboxen und Kopfhörern. Diesmal haben wir für euch Sharps Digitalradio DR-S460 unter die Lupe genommen.

Seit der Gründung im Jahre 1912 sorgt Sharp kontinuierlich für Innovationen in zahlreichen Produktkategorien: Von der Erfindung des mechanischen Druckbleistifts „Ever Sharp“ – der dem Unternehmen seinen Namen gab – über die Vermarktung der ersten in Japan hergestellten Radio- und Fernsehgeräte, die Herstellung der weltweit ersten elektronischen LCD-Taschenrechner, bis hin zur Massenfertigung von Solarzellen und der Entwicklung des AQUOS LED-Fernsehers. Heute bietet Sharp zahlreiche marktführende B2B-Produkte, darunter preisgekrönte Dokumentenlösungen mit einer breiten Palette von Multifunktionsgeräten, modernste Display-Lösungen wie Digital-Signage-Produkten und den interaktive BIG PAD-Whiteboards sowie ECR/EPoS-Systeme für verschiedenste Branchen und Anwendungsbereiche.

Optik und Handhabung
Stilvolle Holz- & Aluminium-Optik

das DR-S460 ist in 3 Farben erhältlich: schwarz, weiß und natur

Der erste Eindruck ist bekanntlich der Wichtigste und was soll ich sagen: Als ich das Sharp-Radio von seiner Verpackung befreit habe, staunte ich über das stilvolle und stimmige Design des handlichen Gerätes. Das Gehäuse ist 35 cm lang 18 cm hoch und 14 cm tief und umschließt das Radio mit einer abgerundeten Hülle aus Holz, in schicker silbrig-grauen Holzmaserung. Wahlweise ist das DR-S460 auch in einem schwarzen oder weißen Farbton zu bekommen. Insgesamt wirkt das Gerät in sich geschlossen und sehr sauber verbaut. Mit seinem abgerundeten und unaufgeregten Holzdesign passt es zudem ganz hervorragend in jeden modernen Haushalt, besonders dann, wenn man sich auf Möbel im skandinavischen Minimalismus und Naturoptik spezialisiert hat.

Als Gegenstück zum Holz-Design, wurde die Frontseite des knapp 3 Kilogramm leichten Geräts mit Aluminium ausgestaltet. Auf der linken und rechten Seite verstecken sich die beiden Lautsprecher hinter zwei feinlöchrigen Meshgittern. Die Lautsprecher arbeiten mit einer Soundleistung von 2x 7 Watt und bieten somit einen Stereoklang. In der Mitte der Front finden wir neben der LCD-Anzeige auch die kreisförmig angeordneten Bedientasten. Die Anzeige leuchtet in einem sanften hellblau, ist in drei Stufen dimmbar und gibt die Anzeige und Einstellungen sehr klar und erkenntlich wieder.

Ein weiteres kleines Design-Highlight ist für mich, dass sich Sharp dazu entschieden hat, den Lautstärkeregler an der Oberseite des Gehäuses anzubringen. Das bricht den Holz-Look nicht nur gekonnt auf, sondern sorgt auch dafür, dass wir bequem und jederzeit gut erreichbar, die Lautstärke stufenlos hoch und runter regeln können.

Auf der Rückseite befindet sich ganz altmodisch eine ausziehbare Teleskopantenne, mit der wir unsere Radiosender auch auf die ganz konventionelle Weise empfangen können. Aber auch an einen 3,5 mm starken AUX-Anschluss wurde gedacht, der uns ermöglicht, das DR-S460 auch analog zu verbinden. Wenige Zentimeter daneben sitzt der Eingang für den Stromanschluss, mit dem das handliche Radio seinen Saft bekommt. Mittels eines Akkus kann das Sharp-Radio hingegen nicht betrieben werden.


Klangbild und Bedienung
Kompakter Radiogenuss – Digital und Analog

das Display wird von den Bedien-Buttons umrahmt

Doch genug der Äußerlichkeiten! Was bietet das kleine Stückchen Technik denn klanglich? Für den Sound stehen zwei Klangwandler zur Verfügung, die unsere Lieblingsmusik mit bis zu 2x 7 Watt wiedergeben. Besonders viel ist das nicht, doch das DR-S460 ist auch nicht dafür gemacht, eine ganze Party am Laufen zu halten oder eine ganze Halle zu beschallen. Vielmehr ist es ein kleines Radio, mit dem man in den eigenen vier Wänden gemütlich Musik hören kann. Etwa während man sein Mittagessen kocht, mit ein paar Freunden frühstückt oder sich ein entspanntes Bad gönnt. Für solche Anlässe ist der moderne Empfänger bestens geschaffen. Der Klang wird dabei überraschend voluminös wiedergegeben. Damit meine ich, das der Bass recht kraftvoll ausgegeben wird. Auch die Mitteltöne werden sehr gut getroffen, genauso wie die Höhen, sodass sich insgesamt ein sehr ausgewogenes und klares Klangbild abzeichnet. Für die kompakte Baugröße ist das ein löbliches Ergebnis.

Es gibt viele Wege, unsere Musik auf dem Sharp-Radio abzuspielen. Neben den antennengestützten Empfang der Sender über FM, darf man auch auf digitalem Wege in den Musikgenuss kommen. DAB und DAB+ ermöglichen uns Digitalradio nach modernen Standards abzuspielen. Einmal den Sendersuchlauf gestartet und weniger als eine Minute später, bekommen wir bereits zahlreiche Sender aufgelistet. Die Programmierung gestaltet sich insgesamt denkbar einfach, schnell und stressfrei. Bis zu 60 verschiedene Radiostationen lassen sich insgesamt in die Senderliste einspeichern. Per aktuellen Bluetooth-Standard 4.2 koppeln wir unser Radio in Handumdrehen mit den Smartphone und spielen darüber unsere Musik ab. Ob Spotify, Prime Music oder Youtube – ganz egal. Per Bluetooth lassen sich auch unsere Musikstreams bequem über das Radio abspielen. Die Kopplung mit meinem Huawei Mate 20 Pro gestaltete sich denkbar einfach und ohne Störungen.

Als letztes zusätzliches Gimmick verfügt das Sharp DR-S460 auch noch über eine Schlummer- und Weckfunktion. Wenn wir schon allmorgendlich um den Schlaf gebracht werden, weil wir in aller Früh ins Büro müssen, dann soll es doch die eigens ausgewählte Musiksammlung sein, die uns weckt, oder nicht?


Fazit
Kompakter Hörgenuss für die eigenen vier Wände

5 von 5 Sterne herausragend blauMit dem DR-S460 liefert Sharp ein kompaktes Digitalradio, das mit seinem klaren und voluminösen Klang perfekt für den alltäglichen Gebrauch geeignet ist. Das stilsichere Design in Holz- und Aluminium-Optik harmoniert hervorragend mit modernem Mobiliar und weiß auch durch seine einfache und fehlerfreie Bedienung zu überzeugen. Mit einem internen Speicher von bis zu 60 Sendern, bietet es auch ordentlich Platz für eine Vielzahl der eigenen Lieblingssender und wen selbst das nicht zufriedenstellt, der koppelt das Radio per Bluetooth mit seinem Smartphone, Tablet oder Notebook und streamt Musik bequem und ganz individuell aufs Gerät.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.