Mit den neuen Flachbildfernsehern und der Ankündigung der PlayStation 5 sowie der Xbox Series X, kommt auf die Jünger im Heimkino und vor der Konsole auch der neue HDMI-Standard 2.1 auf einen zu. HDMI 2.1 ermöglicht einem die Nutzung von dynamischen High Dynamic Range (HDR+). Möglich ist das natürlich nur, wenn der neue Fernseher auch über einen HDMI 2.1 Eingang verfügt und die neuen Konsolen tatsächlich in der Lage sind, HDR+ ausgeben zu können. Damit wir in Zukunft gut gerüstet sind und nicht mit Verlusten rechnen müssen, haben wir das neue Ultra HDTV Premium 8K HDMI Kabel getestet. Zugleich haben wir das USB 3.0 Typ-C Kabel mit in unseren Test einbezogen, da USB-C in Zukunft unseren Controller, oder heute schon unser Smartphone, nicht nur mit neuem Strom versorgen kann. Schon in der Vergangenheit konnten wir das eine oder andere Kabel von Ultra HDTV unter die Lupe nehmen und waren sehr überzeugt. Ob die neuen Kabel ihrem Vorgänger gerecht werden können?

Ein HDMI 2.1 und ein USB-A auf USB-C Kabel stehen uns für die Zukunft bereit

Das Magazin rund um 4K und HDTV setzte schon frühzeitig auf die Standards bei HDMI Kabeln und konnte dabei viele Hersteller von dessen Tests, Reviews und Artikeln überzeugen. Doch eines fehlte ihnen: Ein Kabel welches ihren Ansprüchen zu einem angenehmen Preis gerecht wird. Kabel mit Standards wie 4K und HDR kosteten zu ihrem Anbeginn im Jahre 2012 fast ein Vermögen. Zudem sorgten die Angaben der Kabelhersteller bei den Endverbrauchern für viel Verwirrung. Somit faste das Ultra HDTV Team rund um Steffen Wansor & Byron Jochims den Mut, sich nach einem Hersteller umzuschauen und ein deutsches Testlabor zu finden, um ihre Idee und Produkt auf Herz und Nieren prüfen zu lassen. Herauskam das ULTRA HDTV Kabel.

Ersteindruck

Wertigkeit wird geboten

Die Wansor & Jochims GbR liefert ihre neuen Kabel in einem wiederverschließbaren und beschichteten „Beutel“ aus, der das Produkt auf seinem Transport nicht nur vor Feuchtigkeit bewahrt. Die Verpackung darf gerne als minimalistisch und zugleich umweltfreundlich bezeichnet werden, da hier nur wenig Verpackungsmaterial zum Einsatz kommt, das seinen Weg unproblematisch in den Kreislauf des Recyclings finden wird. Wir haben diese „Tüte“ aber aufgehoben, da der Mechanismus zum Wiederverschließen uns sehr gefallen hat. Optisch präsentiert sich die Verpackung sehr schlicht und einfach und zeigt in erster Linie das „ULTRA HDTV“ Logo. Eingehende Informationen zu den Standards der Kabel haben wir leider nicht vorgefunden, nur einen Beipackzettel zum Support und der Kundenzufriedenheit. Gleichzeitig wird uns ein 10 Prozent Rabattcode für unsere nächste Bestellung auf amazon.de angeboten. Es wäre sicherlich nett gewesen, wenn uns Wansor & Jochims über die genauen Standards auf der Verpackung informiert hätte. Vielleicht will einer das Kabel jemanden weiterreichen ohne gleich im Internet recherchieren zu müssen. Da die Kabel allesamt nur Online erhältlich sind, können wir darüber hinwegsehen. Ausführliche Informationen liefert der hauseigene Shop sowie das breite Angebot bei amazon.de.

Das Auspacken der Kabel gestaltet sich durch den schönen Mechanismus ganz ohne Schere oder andere scharfe Messer. Beide Kabel, sowohl das HDMI 2.1 als auch das USB-C, präsentieren sich aufgerollt in einem schwarz-blauen Look, der einmal mehr die Nähe zum Unternehmen unterstreicht. Während das USB-C Kabel sich mit dem uns bekannten karibikblauen Stecker offenbart, zeigt sich das HDMI-Kabel im neuen Look. Die Stecker zeigen sich in einem bronzefarbenen Chrom-Look, das es glatt als Eyecatcher durchgehen kann. Die Kabel wurden  mit einer flexiblen Knickschutz-Nylon-Ummantelung gefertigt, während die Stecker und alle Kontakte vergoldet wurden. Damit wird Ultra-HDTV schon mal allen Ansprüchen gerecht. Dem HDMI-Kabel wurde zudem ein Klettverschluss-Band beigelegt.


Spezifikationen

zukunftssicher

Ultra HDTV Ultra High Speed HDMI Kabel: Mögliche Auflösungen sind 4K (120 Hz), 8K (60 Hz) und sogar 10K (120 Hz) und dank Abwärtskompatibilität natürlich auch alles darunter wie z.B. Full HD. Es kann auch 144 Hz bei Full-HD an PC-Monitoren. Dynamic HDR, Enhanced ARC, Variable Refresh Rate, Quick Media Switching, Quick Frame Transport, Display Stream Compression, Auto Low Latency Mode uvm. = HDMI 2.1 Standard, 48 GBit/s Ultra Highspeed Datenübertragung bei einer maximalen Auflösung bis zu 7680 × 4320 Pixeln, 3-fach-Schirmung zum Schutz vor Interferenzen.

Ultra HDTV USB-C 3.1 GEN1 auf USB 3.0 Kabel: Zugwiderstand von 56 kΩ, 5-Gbit/s-Datenübertragung, Ladeleistung von bis zu 60W (20V 3A).


Handhabung & Gebrauch

mehr als zufriedenstellend 

Das HDMI-Kabel mit seinen metallischen Steckern verfügt über kleine Griffmulden, die eine Handhabung beim Ein- oder auch Ausstecken erleichtern. Das Kabel hat einen Durchmesser von 6 mm und fühlt sich mit seinen textilen Ummantelung sehr gut an, das trotz einer gewissen Steifigkeit sich es problemlos verlegen lässt. Die maximale Biegefestigkeit lässt bis auf 1,5 cm bewegen, sodass es auch gerne mal etwas enger zugehen kann. Die Stecker lassen sich leicht aber nicht locker in eine Buchse bewegen, die uns keinerlei Spiel gibt und damit eine saubere Datenübertragung garantiert. In unserem 6-monatigen Test haben wir das Kabel sowohl zwischen PlayStation 4 Pro, mit und ohne zwischengeschalteten AV-Receiver, an einem modernen Samsung QLED-Fernseher betrieben. Nie und zu keiner Zeit gab es Bildausfälle oder Tonstörungen, selbst nicht mal dann, wenn weitere Geräte im WiFi oder Bluetooth, in dessen Nähe betrieben wurden. Immer in feinsten 4K samt HDR haben wir die Spiele erleben können. Filme auf einer 4K UHD waren auch ein Erlebnis der besonderen Art.  Aber auch die Verbindung zwischen unserem Laptop zum externen Monitor stand immer perfekt. Dort haben wir das Kabel auch auf seine 144 Hz-Fähigkeit getestet, die unsere Grafikkarte ohne zu zicken an den Monitor ausgeben konnte. Gerade hier kann es bei einem Spiel doch von entscheidender Bedeutung sein, um den heimischen E-Sport ein Stück näherzukommen. Das Kabel funktioniert absolut tadellos, selbst ein mehrfaches Ausstecken und immer wieder einstecken in andere Monitore für unsere Testberichte, konnten den Steckern mit seinen Kontakten nichts anhaben. Ein Test mit dynamischen HDR konnten wir leider nicht durchführen, da es derzeit keine externen Medien auf dem Markt gibt, die HDR+ mitbringen.

Ebenso wie das HDMI-Kabel haben wir das USB-A zu USB-C-Kabel bei uns mehrfach zum Laden an einem modernen Smartphone mit Schnellladevorrichtung verwendet. Aber auch das Übertragen von Daten an einen PC erfolgte bei uns. Auch hier verrichtetet das Kabel problemlos zu jeder Zeit seinen Dienst. Die Stecker auf beiden Seiten sitzen bombenfest, lassen sich gut handhaben und verfügen über kein Spiel. Der Datentransfer erfolgte immer wie wir es uns gewünscht haben – verlustfrei. Trotz seines geringen Durchmessers von nur 4 mm wurden das Kabel oder die Stecker bei Schnellladevorgang nicht heiß oder zeigten gar Schmorstellen – Alles ganz cool und locker.


Fazit

beruhigend in die Zukunft starten

Mit den HDTV-Kabeln, HDMI und USB-C, liefert uns die Wansor & Jochims GbR überzeugende Kabel, die uns beruhigt und mehr als zufriedenstellend in die Zukunft von 8K und HDR+ schickt. Die Verarbeitung ist absolut tadellos, während uns das Design sogar einen Eyecatcher offenbart. Mit einem Preis von rund 10 Euro für das USB-Kabel und unter 20 Euro für den Meter HDMI-Kabel liegen die HDTV-Kabel an vorderster Front im Preis-Leistungs-Verhältnis. Es zeigt sich einmal mehr das deutsche Know-how, das sogar in deutschen Labors kontrolliert wird. 2 Jahre Garantie und ein überzeugender Support sind da nur die Sahne auf dem Kuchen. Wir können die Kabel von ULTRA HDTV ganz aus freien Herzen empfehlen, da sie uns schlechthin einfach ein herausragendes Ergebnis geliefert haben. 

 

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973