Diesen Sommer müssen wir leider ohne Festivals und zahlreiche Konzerte unserer Lieblingskünstler auskommen, oder? Nicht ganz! Denn es gibt viele Möglichkeiten sich einfach Konzerte uns Festivals in die heimische Stube zu holen. Gemeinsam mit Teufel wollen wir euch den Einstieg in das heimische Kino aufzeigen, das auch so manchen privaten Konzertsaal und Festivals ermöglicht. Der Einstieg ist dabei weder teuer noch komplex. In diesem Zug wird auch euer Herz für das Gaming-Kino mit neuem Leben und Erlebnissen sich erfreuen, denn es folgen zahlreiche Spiele mit „bombastischen“ Sound – Das kann kein Headset bieten.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Heimkino-Anlage in die heimische Stube stellen zu wollen, der muss auch seinen verfügbaren Platz und einen gewissen Aufwand berücksichtigen. Nicht jeder kann Meter an Kabel für die Surround-Boxen einfach so durch den Raum ziehen. Doch in der heutigen Zeit gibt es viele Alternativen: Eine davon nennt sich Wireless oder Bluetooth. Die andere Alternative heißt auf Soundbars mit integrierten Surround-Modi zurückzugreifen. Mit Aufzeichnungen, die auf Youtube oder in diversen Streaming-Portalen, vorhanden sind, wird so schnell aus der „langweiligen“ Stube ein wahres Fest der audiophilen Künste. Zu den größten Festivals in Europa gehören sicherlich Rock am Ring, Roskilde, Wacken oder Tomoroland. Wer eher auf Live-Konzerte seiner Lieblingskünstler steht, der darf und sollte auf eine DVD oder Blu-ray zurückgreifen, da hier auch qualitativ hochwertige Tonspuren einem die Ohren verzaubern können. Mehr Live und mehr hautnah, geht dann wohl nur noch mit einem Beamer oder einem großflächigen Flachbildschirm.

Der Einstieg – machbar für den kleinen Geldbeutel

Wer schon immer von mehr Sound für sein eigenes Festival geträumt hat, kann das schon in einem Preissegment um die 300 Euro tätigen. Darunter ist alles nur als Option zu sehen. Hier zeigen wir euch, gemeinsam mit Teufel, einige Möglichkeiten auf. Der perfekte Einstieg lässt sich natürlich nur mit einer Soundbar tätigen, da hier auf separate Verstärker verzichtet werden kann und diese ohne großes handwerkliches Können einfach unter jeden Fernseher platziert werden können. Diese werden auch gerne als Aufwertung des TV-Sounds gesehen, da hier  wesentlich mehr Platz und Wege für die Lautsprecher vorhanden sind. Den Einstieg bei Teufel eröffnet die Cinebar One – All For One. Die Cinebar One ist Teufels kleinste Soundbar mit der größten Klappe – ein bis zum Limit komprimierter Sound-Gigant, der an Vielseitigkeit seinesgleichen sucht. Die Cinebar One ist perfekt für kleine Räume. Mit der Größe einer Tastatur lässt sie sich einfach und unauffällig integrieren. Klanglich sprengt sie den Rahmen des Machbaren. Ausgestattet mit der Dynamore Ultra Technologie für virtuellen Surround Sound, extrem langhubiger Auslegung und leistungsstarken Class D Verstärker für einen verzerrungsfreien Pegel bei bester Sprachverständlichkeit und erstaunlichem Bass, ist die die Cinebar One – All For One der perfekte Einstieg. Der aktuelle Preis beträgt 249,99€. Wer gerne noch etwas mehr mag, kann zur Cinebar One+ greifen, die zusätzlich mit dem T6 Subwoofer ausgestattet ist.

Über das folgende Banner kann die die Cinebar One – All For One geordert werden. Dort erhaltet ihr auch einen weiteren Überblick an Soundbars. Es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.


Das Mittelfeld mit 5.1 Sound – den sich jeder leisten kann

Das Mittelfeld ist sehr breit gestreckt und stellt einem vor die Wahl, sich zwischen einer Soundbar oder einem vollwertigen Heimkino entscheiden zu müssen. Moderne Soundbars können mit Wireless-Rear-Lautsprechern sogar schon Dolby Atmos liefern, während ein 5.1 System von kompakten Micro-Lautsprechern über Regalboxen bis hin zu hochwertigen Standlautsprechern reicht. Aber auch hier lässt sich das alles bezahlen, was auch immer Ansichtssache ist. Wer gerne auf eine leistungsstarke Soundbar der Spitzenklasse für eine TV-, Musik-, und Gaming-Wiedergabe auf hohem Niveau setzen möchte, den empfehlen wir mit seinem 4K und HDR die neue Cinebar Ultima. Ein mächtiges Soundsystem, welches den Sound der legendären Ultima-Serie bietet und durch sein Design den Wunsch nach schneller Integration bei wenig Platzanspruch erfüllt. Die neue Cinebar Ultima ist aktuell für 599,99€ erhältlich.

Eine Soundbar ist sicherlich nicht jedermanns Sachen, viele setzen dann doch lieber auch ein bewährtes 5.1 Heimkino-System mit 5 Lautsprechern und einem Subwoofer. Hierbei wird aber immer ein zusätzlicher AV-Receiver benötigt. Derartige Heimkinosystem lassen sich in einem Preisrahmen um die 600 Euro realisieren. Ein nettes Beispiel wäre der Onkyo TX-SR494 für 279,- Euro plus das Consono 25 Mk3 „5.1-Set“ für 299,99€. An den Onkyo-Receiver lassen sich auch weitere Micro 5.1 Systeme anschließen, die jederzeit problemlos erweitert werden können, denn der Onkyo TX-SR494 bietet Dolby Atmos und DTS:X playback, Dolby Atmos Height Virtualizer und DTS Virtual:X.

Wem das alles noch zu wenig ist, der greift beim AV-Receiver schon zu etwas mehr, wie den Yamaha RX-V685. Er gilt als Allround-Talent bei den Heimkino-System, mit außergewöhnlichem 7.2 Music Cast Surround-Sound, Dolby Atmos, DTS:X und YPAO Klangoptimierung an dem sogar ein Plattenspieler betrieben werden kann. Die Preise für diesen AV-Receiver bewegen sich um die 550 Euro. An diesem Receiver können dann Boxen der Ultima-Serie zum Einsatz kommen, die mehr und mehr uns das eigene Festival oder Live-Konzert erleben lassen. Gerade im Heimkinobereich punktet eine solche Aufstellung mit viel Dynamik und Kraft. Für ein solches System sollten dann aber 2000 Euro einkalkuliert werden – Es lohnt sich aber! Teufel hat dazu ein schönes komplettes Atmos-System im Angebot – Ultima 40 Surround AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set“  für 1.999,99€. Über das folgende Banner darf gerne selber gestöbert werden, denn da lässt sich auch schnell ein THX-System preisfreundlich realisieren.


High-End = nach oben sind keine Grenzen gesetzt

Wo fängt man beim High-End an ? Ganz ehrlich lässt sich das schwer sagen, denn für den einen sind eine Investition von 1000 Euro schon viel Geld, während andere nicht unter 2000 Euro anfangen. So fangen wir mal mit dem System 4 THX AVR für Dolby Atmos „5.1.2-Set“  für 1999,99€ an, wobei für Interessierte einer Soundbar die Cinebar Trios Surround „5.1-Set L“ ein Ohrenschmaus bedeuten kann und in eines der zahlreichen Shops von Teufel Probe gehört werden kann. Die Cinebar Trios Surround ist eine echte Surround Sound Soundbar. Die zwei kurzen Rear-Lautsprecher in der Set L Konfiguration werden kabellos angesteuert. Unauffällig, optisch ansprechend und klanglich mitreißend wird das Wohnzimmer so zu einem echten Heimkino, dank dem leistungsstarkem Surround Sound mit insgesamt 465 Watt, 22 Tönern, 2-Wege-System und Dynamore-Technologie. Wem das immer noch nicht genug ist, für den hat Teufel die Definion 3 Surround Power Edition geschaffen – Dafür sind dann aktuell 3.499,99€ fällig, einen würdigen AV-Receiver und zusätzliche Atmos-Boxen noch nicht eingerechnet. Da darf dann gerne selber mal bei Teufel alles durchwühlt werden oder die Verkäufer im Teufel-Shop in den Wahnsinn getrieben werden.


Das Versprechen von Teufel – Einkaufen leicht gemacht

Teufel vertreibt seine Produkte selbst. Wo kein Zwischenhändler, da kein Preisaufschlag. Wir bieten mehr Features und mehr Sound als andere Produkte in der gleichen Preisklasse. Der Teufel Online-Shop überzeugt auch die härtesten Prüfer in Sachen Nutzerführung, Sicherheit und Komfort. Sämtliches Kundenfeedback geht direkt in die Produktentwicklung und wird für Nachfolgerprodukte einbezogen. So schnell und präzise arbeitet kein anderes vergleichbares Unternehmen. Teufel steht für Qualität, Qualität und nochmal Qualität. Deshalb bieten wir dir bis zu 12 Jahre Garantie und 8 Wochen Rückgaberecht. Der Teufel Kundenservice ist an Kompetenz kaum zu schlagen. Weil er als fester Teil von uns direkt vor Ort in Berlin sitzt. Der Direktkauf bei Teufel bietet dir viele Vorteile. Wir sind Entwickler, Produzent und Verkäufer in Einem. Weil es unsere Produkte sind, können wir dich optimal beraten. Und ohne Zwischenhändler bekommst du den besten Sound zum besten Preis. Lautsprecher klingen in jedem Raum anders. Deswegen geben wir dir die Möglichkeit unsere Lautsprecher bis zu 8 Wochen lang zu Hause zu testen. Kostenlos. Nur so kannst du unseren Sound optimal beurteilen. Unsere Ingenieure und Akustiker hier in Berlin entwickeln innovative und sinnvolle Technologien, die sich jeder leisten kann. Wir ermöglichen es dir, in die Welt des High-End-Sounds einzusteigen, ohne ein Vermögen auszugeben. Voodoo-HiFi-Lautsprecherkabel aus Vibranium für 10.000 Euro machen andere.