Es war traumatisch. Aber wissen Sie? Als jugendliches Mädchen, das war die wirkliche Hölle

Mit dieser Aussage beschreibt eine der Teenagerinnen in der Amazon Original Serie The Wilds wie das Leben als junge Frau einem Überlebenskampf gleicht. Die erste Young Adult-Amazon Original Serie widmet sich fesselnd inszeniert, einfühlsam, intim und ausführlich auf drei Zeitebenen der Geschichte von neun Frauen im Teenageralter: vor dem Unglück, als sie nach einem Flugzeugabsturz auf einer Insel gestrandet sind und nach ihrer Rettung. Schnell zeigt sich: Der Überlebenskampf auf der Insel ist hart, doch die Herausforderungen und der Druck, dem sich die jungen Frauen täglich ausgesetzt fühlen, ist noch viel schwerer auszuhalten – und mit diesem Gefühl sind sie nicht allein. 

Wie sehen das junge Frauen in Deutschland? Was sind Stressfaktoren in ihrem Alltag, wie stehen sie zu Social Media, wie offen können sie ihre Sexualität ausleben und wie akzeptiert fühlen sie sich innerhalb der Gesellschaft? Eine Online-Studie* im Auftrag von Amazon Prime Video unter 16- bis 25-jährigen Frauen beschäftigt sich genau mit diesen Fragen:

  • Auch hierzulande fühlen sich junge Frauen unter Druck gesetzt. Dabei sehen die meisten der Befragten (64 Prozent) vor allem sich selbst als die Hauptquelle für den Druck unter dem sie stehen, gefolgt von der Gesellschaft generell (52 Prozent). Social Media setzt die wenigsten Befragten unter Druck (16 Prozent).
  • Auf einer Skala von 1 bis 7 liegt die durchschnittliche Bewertung der Befragten, wie zufrieden sie mit ihrem Körper sind, bei 4,3. Die Top 3 Faktoren für gutes Körpergefühl sind laut Umfrage: generelles Selbstbewusstsein (60 Prozent), körperliche Gesundheit und Wohlbefinden (58 Prozent) und Mental Health (45 Prozent).
  • Rund 68 Prozent stimmen zu, dass sogenanntes „Slut Shaming“ noch immer ein Problem der heutigen Gesellschaft ist. Zudem geben 59 Prozent der Befragten an, trotz Erfolgen der feministischen Bewegung, regelmäßig Sexismus zu erleben.
  • Let’s talk about Sex, Baby: Rund 57 Prozent fühlen sich wohl dabei, mit ihrem Partner über Themen rund um Sex offen zu sprechen.
  • Insgesamt gibt ein Großteil der Befragten (69 Prozent) an, dass Social Media einen überwiegend positiven Einfluss auf ihr Leben hat. Zu den Hauptgründen, um Influencern zu folgen, gelten dabei Inspiration (66 Prozent), Ratschläge (50 Prozent) und um über die neuesten Trends auf dem Laufenden zu bleiben (41 Prozent).
  • Während die Herausforderungen des Lockdowns wie aktiv zu bleiben (42 Prozent), Routinen beizubehalten (39 Prozent) und nicht das gewohnte soziale Umfeld zu haben (38 Prozent) auch für die jungen Frauen der Umfrage gelten, gibt es für sie auch schöne Momente in der Krise: Mehr „Quality Time“ mit den Liebsten (45 Prozent), mehr Fokus auf Dinge, die wirklich zählen (45 Prozent) und neue, kreative Wege auszuprobieren, um Zeit zu überbrücken (43 Prozent), gehören zu den positiven Aspekten des Corona-Lockdowns.

Sex, Body Positivity sowie die kleinen und großen Herausforderungen im Alltag junger Frauen: Darum dreht sich auch der #2020isWild-Talk am 19. Dezember. Das Prime Video Live-Event auf YouTube steht ganz unter dem Motto: Starke Frauen reden Klartext! Moderatorin Mademoiselle Nicolette, unter anderem bekannt für ihre Serie unzensiert und ungeniert über die schönste Nebensache der Weltbegrüßt Gäste wie Stand-Up Comedian Maria Clara Groppler sowie die Influencerinnen keljodiecalussi und Lea. Während der einstündigen Live-Show laden sie das Publikum zu einer Diskussion ein, über all die Hindernisse, die es für junge Frauen insbesondere in 2020 zu überwinden gilt, und sprechen über die Herausforderungen, denen sie sich auf ihrem Wege hin zu einer starken, selbständigen Frau bereits stellen mussten – und weiterhin müssen. 

Yasmine Moreau
Account-Managerin und Redakteurin, liebt die Schweizer Alpen und deren Schokolade, zockt auch gerne hin und wieder mal