Bild: Free

[ TIPP ] Die richtige Auswahl vom Computer

Wenn Sie schon lange darüber nachgedacht haben, ob Sie einen neuen Computer kaufen sollen, dann ist die Zeit gekommen. Hier finden Sie einige Tipps für Ihren Kauf.

Tipps zur Auswahl vom Computer

Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, um einen richtigen Computer auszuwählen:

  • Überlegen Sie, ob Sie einen Desktop-Computer, einen Laptop oder ein Tablet brauchen. Wenn Sie den Computer nur an einem Ort verwenden, ist ein Desktop-Computer billiger und leichter zu modifizieren, aber Laptops und Tablets haben die offensichtlichen Vorteile der Mobilität und der geringeren Größe.
  • Wenn Sie sich für einen Desktop-Computer entscheiden, müssen Sie wählen, ob Sie einen Windows-PC oder einen Mac möchten.
  • Überlegen Sie, wie viel Geld Sie  bereit sind auszugeben. Die Preise für Computer sind sehr unterschiedlich, und es kann leicht passieren, dass man weit mehr ausgibt, als man eigentlich vorhat. Sie möchten einen möglichst leistungsstarken Computer für Ihr Geld bekommen, aber Sie wollen es wahrscheinlich nicht übertreiben.
  • Die Monitore können fast so viel kosten wie der PC selbst. Wenn Sie also bereits einen vernünftigen Monitor haben, können Sie Geld sparen, indem Sie ihn beibehalten. Ältere Monitore haben möglicherweise nicht die modernen Anschlüsse, die neuere Computer verwenden.
  • Entscheiden Sie, wie leistungsfähig Ihr Computer sein soll. Wenn Sie den Computer nur zur Textverarbeitung und zum Surfen im Internet verwenden wollen, können Sie wahrscheinlich mit einem relativ leistungsschwachen Gerät auskommen. Wenn Sie jedoch anspruchsvolle Bild- oder Videobearbeitungen vornehmen oder die neuesten Spiele auf höchstem Niveau spielen möchten, benötigen Sie einen Computer mit viel mehr Leistung und größerem Arbeitsspeicher. Mehr Leistung kostet mehr Geld. Je leistungsfähiger ein Computer ist, desto länger hält er, bevor er ersetzt werden muss.
  • Sie müssen sich entscheiden, wie groß die Festplatte sein soll, die Sie benötigen. Auf den Festplatten werden die Informationen auf Ihrem Computer gespeichert, und je mehr Informationen Sie haben, desto größer sollte Ihre Festplatte sein. Textdateien benötigen nur wenig Speicherplatz. Wenn Sie also nur Textdateien speichern, brauchen Sie kaum Speicherplatz. Wenn Sie jedoch eine große Musik-, Foto- oder Videosammlung haben, wird der Speicherplatz schnell voll, und wenn Sie Videos bearbeiten, brauchen Sie eine sehr große Festplatte.

Welcher Computer passt am besten für Sie?

Unabhängig davon, für welchen Desktop Sie sich entscheiden, erfordert die Auswahl des richtigen Modells für Ihre Bedürfnisse ein wenig Planung. Überlegen Sie, in welche der folgenden Kategorien Sie passen:

  1. Einsteigermodell. Ein preiswerter Computer, der für alle grundlegenden Tätigkeiten wie das Surfen im Internet, das Schreiben von E-Mails, Spielen im Online Casino Schweiz neu und die Verwendung von Bürosoftware ausreicht.
  2. Mittelklasse. Ein Allrounder für das Surfen im Internet, E-Mail, Office-Programme und andere Software. Dieser Typ richtet sich in der Regel an Familien, Studenten und Geschäftsleute. Mittelklasse-Computer können die meiste Software und Spiele ausführen, haben aber möglicherweise Probleme mit hochwertigen Programmen wie Videobearbeitung und Spielen, die eine sehr schnelle Grafikverarbeitung erfordern.
  3. Spitzenklasse. Für Spiele-Enthusiasten und Multimedia-Profis, die eine überragende Leistung für intensive Programme wie Video- oder Audiobearbeitung, 3D-Grafikbearbeitung benötigen. Sowohl bei der Leistung als auch bei den Kosten gibt es hier keine Grenzen.

Die meisten Menschen benötigen nur ein System der Mittelklasse und in dieser Kategorie gibt es viel Spielraum, je nachdem, welchen Prozessor, welche Grafikkarte und welchen Speicher Sie wählen.

Berücksichtigen Sie aber nicht nur Ihre aktuellen Bedürfnisse. Achten Sie darauf, ein System zu kaufen, das Ihnen auch in den nächsten drei Jahren noch gute Dienste leisten wird. Prüfen Sie, welche Teile später aufgerüstet werden können.

Fazit

Die Desktop-Computer haben viele Vorteile. Sie müssen sich zum Beispiel nicht um das Aufladen eines Akkus kümmern. Sie können auch den Computer nach einigen Jahren immer verbessern, was bei den Laptops oft unmöglich ist. Die Grafikkarten sind an den Computern viel stärker. Eigentlich kann man noch lange darüber sprechen. Es wäre aber besser noch Experten darüber fragen, wenn Sie sich fürs Kaufen von neuem Computer entschieden haben.