Bild: PE

[ TIPP ] PlayStation Meldung: Kein LAN-Kabel verbunden

Das kennt sicherlich jeder: Man ist wunderbar beim Zocken, die Runde macht richtig Spaß und auf einmal taucht die Meldung: Kein LAN-Kabel verbunden auf. Man fliegt aus dem Spiel und zum Teil bleiben wir aber im PlayStation-Chat und können uns weiterhin unterhalten. Je nach Situation erfolgt die Meldung mal weniger und mal mehr. Da mag man gerne einen Fluch aussprechen.

Das Problem ist uns nicht neu und einst haben wir es in der Redaktion auch auf der PlayStation 4 erlebt und nun geht das Phänomen an der PlayStation 5 weiter. An uns liegt das aber nicht und schnell wird der Firmware der PlayStation der Schwarze Peter zugeschoben. Nach einigen Expertisen sind wir dem Grund auf die Spur gekommen.

Bild: Sony PlayStation
  • In vielen Fällen ist es das Ethernet-Kabel, auch wenn es nicht das Ethernet-Kabel ist. Es liegt an der LAN-Buchse der PlayStation 5 in Kombination mit den zahlreich angebotenen Kabeln auf dem Markt. Für viele Kabel ist die Buchse einfach zu groß und Wackler entstehen – Die Verbindung wird unterbrochen. Klingt komisch, ist aber so!
  • Man kann gerne versuchen ein passenderes Kabel mit gut sitzendem Stecker suchen, was aber sehr mühselig sein kann. Es gibt LAN-Kabel, die verfügen am Stecker über eine gummierte Haube, die den Sitz „haftbarer“ gestalten. Ihr könnt das Kabel auch manuell fixieren.
  • Die Ursache ist auf die Physik zurückzuführen: Die PlayStation 5 als auch die PlayStation 4 geben ihre Abwärme nach Hinten aus, gerade dort wo alle Kabel für den Betrieb der Konsole zugeführt werden. Zudem wird das Gehäuse der Konsole erhitzt, um darüber die Wärme abgeben zu können. Der Kunststoff rund um die LAN-Buchse und die des LAN-Steckers unterscheiden sich, denn Plastik ist nicht gleich Plastik. Je nach Temperatur kann sich die Buchse minimalistisch anders ausdehnen als der Stecker, was dem Stecker mehr Luft verschafft und ein straffer Halt nicht mehr gegeben ist. Gerade bei anspruchsvollen Spielen wie einem Call Of Duty tritt die Meldung doch öfters auf, als bei anderen Spielen.
  • Natürlich sollte man auch die softwareseitigen Probleme betrachten, die sich auf die automatischen Portfreigaben bezieht. Bei einigen Routern muss man händisch mit eingreifen und in den Einstellungen das eine oder andere Häkchen dazu tätigen. Dazu einfach im Router die Konsole auswählen und die selbstständige Portfreigaben ermöglichen. Bei älteren Anschlüssen und Geräten muss eventuell noch der Exposed Host aktiviert werden. Wer sich damit nicht auskennt, sollte seinen Provider kontaktieren und nach einem aktuellen Router samt Leitung fragen.
  • Zu guter Letzt solltet ihr immer eure Internetverbindung an der PlayStation im Menü der Einstellungen überprüfen und im Auge behalten. Stimmen die Werte für den Download und Upload mit eurem gebuchten Tarif annähernd überein? Welcher Nat-Typ wird verwendet? Habt ihr über LAN eine Verbindung zum Internet? Probiert auch immer mal eine Verbindung über WLAN aus!
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973