Bild: Free

Tipps zur Gaming-Ausstattung

Heute wird Gaming als Sport gesehen und genießt großen Zuwachs der Community. Menschen, die mit dem Gaming beginnen wollen, brauchen ein gutes Equipment, um sich dementsprechend einzuarbeiten. Dabei ist entscheidend, welche Spiele gespielt werden, daran kann sich beim Kauf einer Ausrüstung orientiert werden. Bei Autospielen wie Need for Speed oder Formel 1 empfiehlt sich ein Lenkrad zuzulegen, um den Fahrfeeling näherzukommen. Zeit und Geld spielen hierbei eine wichtige Rolle. Welche Komponenten braucht man und sind für das Gaming wichtig? Diese Fragen werden hier geklärt.

Bequemlichkeit und Körperhaltung

Gerade bei intensiven Gaming-Sessions ist ein passender Gaming-Stuhl von Wichtigkeit. Am besten einen, bei den Armlehnen, Wipp Funktion und Höhenverstellbarkeit anzupassen sind. Eine geformte Rückenlehne ist auch von Vorteil, damit man keine Rückenschmerzen bekommt. Zusätzlich mitintegrierte Nacken- und Lendenkissen sorgen für gemütliches Sitzen ohne Verspannungen. Es empfiehlt sich diesen erstmal Probe zu sitzen, bevor man sich zu einem Kauf entscheidet. Außerdem sollte der Stuhl belastbar sein. Die Gesundheit steht an erster Stelle, aus dem Grund dauert es auch länger, den geeigneten Stuhl zu finden.

Gaming-Tastatur und Mäuse

Gaming-Tastaturen unterscheiden sich von Standard-Tastaturen dadurch, dass sie kabelgebunden, grob und eine Beleuchtung besitzen. Die Tastatur-Beleuchtung lässt sich nach Intensivität und Farbe einstellen. Wer abends spielt, hat einen großen Vorteil dadurch. Kabellose Tastaturen sorgen für größere Fehler als kabelgebundene Tastaturen, welche im Vergleich geringere Fehler aufweisen. Aus diesem Grund wird eine mit Kabelverbindung bevorzugt. Gaming-Tastaturen sind dafür bekannt, dass sie leistungsstark sind, indem sie präzise und schnell arbeiten. Die Gaming-Maus ist auch ein essenzielles Feature. Ergonomie, Abtastrate und die Anzahl der Funktionstasten sind entscheidend. Die Abtastrate ist wichtig, da die Geschwindigkeit die Bewegung definiert. Bei hochwertigen Modellen fangen Preise bei 150 Euro an. Ergonomie aus dem Grund, da die Maus immer intensiv genutzt wird. Die Hand sollte immer angenehm auf der Maus liegen. Bei Spielen, die immer die gleiche Bewegung haben, kann die Handbewegung auch den Arm belasten, deshalb sollte man eine speziell geformte Maus wählen, um dem entgegenzuwirken. Es gibt aber auch Spiele, bei denen kaum verschiedene Handgriffe getätigt werden müssen. Weniger anspruchsvolle Spiele sind Slot-Maschinen, welche zu den beliebtesten Spielen weltweit gehören. Erstens sind sie einfach zu handhaben, zudem erinnern die Geräusche und Lichter an die Kindheit und lassen uns in Nostalgie schwelgen. Dennoch gilt bei den Spielen einiges zu beachten. Auf Casino-Webseiten lassen sich Slots kostenlos ausprobieren. Dies ist von Vorteil, da man sein Können vorerst testen kann sowie sich einen Eindruck zu verschaffen, bevor man eine Einzahlung tätigt. Dank der größten Datenbank für kostenlose Casino Spiele können Automatenspiele gratis von überall auf der Welt gespielt werden – das Einzige, was dafür benötigt wird, ist eine Internetverbindung.

Joystick und Lenkräder

Zum Gaming-Equipment gehört mehr dazu als ein Gaming-Stuhl, Gaming-Tastatur und Maus. Bei Spielen, bei denen man im Flugsimulatoren Modus ist oder im Slim Racing wird zusätzliches Zubehör benötigt wie Controller/Gamepads, Lenkräder und Joysticks. Diese gestalten das Spiel noch lebendiger. Von letzteren gibt es eher weniger Hersteller, weshalb es Repliken von Formular 1 oder GT gibt, welche mit ihrer Qualität überzeugen. Zwischen 200 und 400 Euro liegen die Einstiegspreise. Möchte man High End Geräte bewegt man sich im vierstelligen Bereich. Für das Racing wird nicht nur ein Lenkrad benötigt, sondern auch Pedale, um zu fahren und zu bremsen. Viele Gamer setzen darüber hinaus auf Schaltknüppel und zusätzliche Handbremse. Beim Joystick gestaltet es sich ähnlich. Flugzeuge können mit zwei Achsen gesteuert werden. Haben Gamer mehr Anspruch, legen sie sich eine dritte Achse zu. Feine Bewegungen lassen sich mit dem Seitenruder steuern. Möchte man das Spielerlebnis noch realer gestalten holt man sich ein Seitenruder-Pedal, ähnlich wie im realen Flugzeug. Ob beim Kauf eines Joysticks oder Lenkrad spielt die Stabilität eine wichtige Rolle. Beim Lenkrad muss die Befestigung sicher sein und der Tisch stabil.

Wie man sieht, braucht ein Gamer viel Equipment. Möchte man in dem Bereich klein anfangen, ist nur ein Monitor, Laufwerk, Tastatur sowie eine Maus notwendig. Alternativ kann man auch auf Gaming-Laptops umsteigen, welche auch handlicher sind. Wer sich intensiv mit Gaming beschäftigt, rüstet auf Gaming-Tastatur und Gaming-Maus auf. Wer spezielles Equipment braucht, muss sich auf hohe Summen gefasst machen. Im Großen und Ganzen ist Gaming ist cooles Hobby, welches man mit seinen Interessen verbinden kann. Meine persönliche Empfehlung ist erst einmal herauszufinden, was für eine Art Gamer man ist und was einem mehr liegt. Ob Konsole, Smartphone, Tablet oder PC/Laptop für jeden ist etwas dabei. In jedem von uns steckt ein Spieler drin!