Bild: Bethesda

Trailer zu The Elder Scrolls Online: High Isle läutet Start der Erweiterung ein

ZeniMax Online Studios und Bethesda Softworks freuen sich sehr, das neueste Kapitel in der ESO-Sage, The Elder Scrolls Online: High Isle, heute für PC/MAC und Stadia zu veröffentlichen. Für Xbox und PlayStation wird High Isle am 21. Juni verfügbar sein.

In dieser nie zuvor gesehenen Elder Scrolls-Welt spielt sich das brandneue Abenteuer aus der ganzjährigen Geschichte Vermächtnis der Bretonen ab, in der sich alles um politische Intrigen dreht. Das Gebiet Hochinsel stellt den perfekten Rückzugsort für Delegierte der Allianzen dar, um Friedensgespräche zu führen, die den Krieg der Drei Banner beenden könnten. Während der Gipfel von der edlen Liga der Standhaften veranstaltet wird, müssen sich die Spieler:innen vor dem Orden der Emporstrebenden und dessen chaotischen Absichten in Acht nehmen. Die über 20 Millionen Spieler:innen von ESO werden ein Inselparadies erleben, das von mittelalterlicher Kultur und Architektur durchdrungen ist, komplett mit beeindruckenden Kastellen und spannenden Turnieren.

Der bisher noch nie erkundete Systren-Archipel ist von den wunderschönen und von sanften Brisen durchzogenen Küsten des Mittelmeers inspiriert. Hier findet sich die beeindruckende Landschaft von Hochinsel, der Heimat der Bretonen, Nachkommen von sowohl Menschen als auch Elfen. Die soziale Oberschicht lebt in der Feudalgesellschaft von Gonfalon, dem politischen Zentrum von Hochinsel. Zudem gilt Unbarmherzigkeit hier als Tugend, weshalb Spieler:innen stets auf der Hut sein sollten!

Ganz anders ist dagegen die zweite Insel Amenos. Diese Gefängnisinsel ist umgeben von stürmischer See und wird bewohnt von politischen Gefangenen und anderen unerwünschten Personen, die im ständigen Überlebenskampf mit der Natur und den anderen Bewohnern der Insel stehen.

Im vergangenen Jahr führte ESO Gefährten für Spieler ein und 2022 wird hier nachgelegt. Die Spieler:innen können sich die Treue zwei ganz neuer Gefährtinnen sichern: Funke ist eine Khajiit, die auf der Straße aufwuchs und ein gewisses Faible für Magie besitzt, während es sich bei Isobel um eine angehende bretonische Ritterin handelt, die sich dazu berufen fühlt, das Richtige zu tun.

Als weitere Neuerung für 2022 erscheint mit Ruhmesgeschichten ein brandneues Kartenspiel, das direkt in der Welt von ESO gespielt werden kann. Dieses einzigartige, auf Hochinsel erfundene Kartenspiel umfasst sowohl PvP- als auch PvE-Elemente. Spieler kommen über ein eigenes Stufensystem bei den Ruhmesgeschichten voran. Außerdem gilt es, coole Belohnungen freizuschalten, darunter Einrichtungsgegenstände, Transmutationssteine und sogar eine fortlaufende Geschichte, bei der es darum geht, in der ganzen Welt gegen bestimmte NSCs anzutreten.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973