Mit Steep aus dem Jahre 2016 hatte Ubisoft die Wintersportarten erfolgreich digitalisiert, mit Riders Republic geht man noch einige Schritte weiter und lässt den Spieler kaum zur Ruhe kommen.

Entwickelt von Ubisoft Annecy, lädt Riders Republic die Spieler in eine riesige und lebendige Welt ein, wo sie den Nervenkitzel von Outdoor Sportarten mit vielen Gleichgesinnten erleben können. Die Spieler treten in zahlreichen Sportarten auf Bikes, Skiern, Snowboards, Wing Suits und Raketen-Wingsuits gegeneinander an und stellen ihre Skills unter Beweis. Jedes Mal, wenn Spieler das Social Hub erkunden oder sich dort treffen, sind sie dort von anderen Sportlern umgeben.

Von trockenen Schluchten bis hin zu schneebedeckten Bergen – Riders Republic ermöglicht es den Spielern zu einigen der großartigsten Reiseziele der Welt zu reisen. Die US-amerikanischen Nationalparks, der Bryce Canyon, das Yosemite Valley, der Sequoia Park, Zion, die Canyonlands, der Mammoth Mountain und der Grand Teton wurden liebevoll nachempfunden und fantasievoll miteinander verbunden, um so den bisher lebendigsten Playground zu schaffen.

Das Spiel, das am 25.Februar 2021erscheinen soll,  läuft mit 60 FPS und kann auf der nächsten Konsolen-Generation mehr als 50 Spieler gleichzeitig live auf dem Bildschirm zeigen. Durch die intuitive Charakter- und Kamera-Steuerung kombiniert mit dem innovativen Trick-System, haben sowohl Casual- als auch Hardcore-Spieler die Möglichkeit direkt von Anfang an Spaß mit dem Spiel zu haben.