Bild: Free

Vom traditionellen Spielautomaten zum modernen Online Slot

Spielautomaten sind in der heutigen Zeit nur schwer wegzudenken. Die bunten Slots sind fast überall zu finden – in traditionellen Casinos, in der Kneipe um die Ecke, beim Schnellimbiss oder online auf Glücksspielplattformen. Im Laufe der Zeit haben sich zwar einige Merkmale geändert, doch in ihrer Grundstruktur sind Spielautomaten bis heute gleich geblieben. Wagen Sie mit uns eine Reise durch die verschiedenen Slot-Epochen, von damals bis heute.

Als der Einarmige Bandit geboren wurde

Der Urgroßvater der heutigen Spielautomaten ist der einarmige Bandit. In manchen Etablissements trifft man noch immer auf ihn. Im Gegensatz zu den heutigen Automaten funktionierte er jedoch mechanisch und hatte nur drei Walzen. Seinen Namen bekam er, weil die ersten Modelle mit einem Hebel ausgestattet waren, aber auch, weil er die Spieler wie ein Bandit um ihre Ersparnisse erleichterte. Mittlerweile läuft alles auf Knopfdruck, der berühmte Arm wurde überflüssig.

Die ersten kommerziellen Geräte wurden 1887 entwickelt und zeigten überwiegend Fruchtsymbole auf den Walzen. Diese Zeichen kommen auch heute noch in modernen Spielen vor, beispielsweise bei Sizzling Hot von Novoline. Wassermelonen, Pflaumen, Zitronen, Orangen und ähnliche Vitaminspender sorgen hier für Gewinne.

Charles August Fey war es, der den ersten Einarmigen Banditen mit drei Walzen 1899 offiziell entwickelte. Er taufte ihn Liberty Bell. Wahre Spielautomaten-Fans können den originalen Automaten in Nevada bewundern. Anders als vermutet findet man auf seinem Spielfeld jedoch keine Früchte, sondern die Kartenfarben Pik, Karo und Herz. Zudem sind Diamanten, Hufeisen und die Freiheitsglocke zu sehen. Erschienen drei Glocken auf den Walzen, durfte man sich als Spieler über Bargeld als Gewinn freuen.

Vergleicht man den Automaten mit dem vergleichsweise modernen Hit Book of Ra, den man unter https://deutsche-slots-online.de/book-of-ra/ finden kann, erkennt man viele Ähnlichkeiten. Für die damalige Zeit handelte es sich um ein aufregendes Spiel, das frischen Wind in die Glücksspiel-Landschaft brachte.

Nur vier Jahre später wurde ein Automat mit fünf Walzen vorgestellt. Sittmann & Pitt produzierten damit den ersten Video-Poker Slot der Welt. Man wollte seinerzeit einen modernen Automaten erschaffen und das ist gelungen. Wer die beste Pokerhand erreichte, durfte sich über Bier und Zigarren freuen, die in der Bar ausgegeben wurden, in der der Automat stand.

Umstellung zur Jahrhundertwende

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Spielautomaten per Gesetz verboten, weswegen keine Geldgewinne mehr ausgezahlt werden durften. Daher setzte ein regelrechter Früchteslot-Boom ein. Statt Geld konnten die Spieler nun Kaugummis und Süßigkeiten gewinnen. Der sogenannte Operator Bell wurde vom Unternehmen Bell-Fruit-Gum entwickelt.

Von mechanischen Automaten hin zu elektrischen Slots

1964 fand in der Branche ein großer Umschwung statt. Der US-Hersteller Bally veröffentlichte den elektromechanischen Slot Money Honey. Obwohl der Hebel nicht mehr benötigt wurde, war er zunächst noch montiert. Erst später fiel er weg.

1970 wurden die ersten Video-Slots vom Unternehmen Fortune Coin aus Las Vegas entwickelt. Ein Fernseher wurde zum Glücksspielautomaten umfunktioniert und sorgte erneut für Staunen unter den Spielern. Anfangs wurde nur das Las Vegas Hilton Hotel damit beliefert. Später durften sich auch andere Casinos den Slot in ihre Hallen stellen.

Die beliebten Bonusspiele gingen 1996 an den Start. WMS Industries Inc. integrierte einen zweiten Screen, auf dem das Sonderspiel laufen konnte. Dank der Boni durften sich Spieler über höhere Gewinne freuen.

Online Slots erblicken das Licht der Welt

In den 1990er Jahre wurden die ersten Privathaushalte mit Internetanschlüssen ausgestattet. Zeitgleich gingen die virtuellen Casinos an den Start. Zuerst konnte man nur Klassiker wie Roulette oder Blackjack spielen. Dafür war meist ein Download notwendig, der lange dauerte, weil die damalige Bandbreite viel zu gering war.

Zunächst waren die Spiele recht einfach aufgebaut, einige kannte man noch aus den traditionellen Casinos. Hauptsächlich traf man zu dieser Zeit auf Früchteslots. Später kamen Scatter- und Wild Symbole mit besonderen Funktionen hinzu und auch die Anzahl der möglichen Gewinnlinien wurde erhöht. Von Jahr zu Jahr verbesserte sich die Grafik, neue Hersteller drängten auf den Markt und brachten ihre eigenen Kreationen in die Online Casinos.

Heute findet man bei Slots quasi alles, was man sich wünscht. Klassische Automaten mit einfachen Regeln gibt es genauso wie komplexe und überaus ansehnliche 3D-Slots. Besondere Erwähnung sollen hier aber noch die progressiven Jackpot-Slots finden. Diese Automaten sind in einem Netzwerk miteinander verbunden und jeder Einsatz, der an einem dieser Geräte weltweit vorgenommen wird, lässt den Hauptgewinn anwachsen. Progressive Jackpots erreichen regelmäßig sehr große Höhen, bevor sie ein glücklicher Spieler schließlich knackt. Einer der berühmtesten Automaten dieser Art ist Mega Moolah von Microgaming, der nicht ohne Grund auch als Millionärsmacher bezeichnet wird.

Über 100 Entwickler übertreffen sich selbst

Das Internet wächst und wächst. Beinahe wöchentlich öffnen neue Online Casinos ihre Tore. Ein Glück, dass unzählige Entwicklerstudios ständig neue Inhalte kreieren. Da die Grundstruktur bei Slots meist dieselbe ist, müssen die Hersteller mit unterschiedlichen Themen für Abwechslung sorgen. Die Vielfalt ist inzwischen so groß, dass für wirklich jeden Geschmack etwas dabei ist. Die interessantesten und erfolgreichsten Games kommen dabei von

  • Microgaming,
  • Play’n GO,
  • Evolution Gaming,
  • Playtech,
  • IGT,
  • NetEnt,
  • Merkur,
  • Gamomat und
  • Bally Wulff.

Die Zukunft der Online Slots

In Deutschland ist die Zukunft des Online Glücksspiels ungewiss. Da mit dem erneuerten Glücksspielstaatsvertrag Tischspiele in deutschen Online Casinos nicht länger gestattet sind, werden sich viele Spieler wohl auf Spielautomaten konzentrieren. Fakt ist, die Spiele werden immer interaktiver.

Neben klassischen Spielen finden man beispielsweise Slots, in denen es verschiedene Level zu erreichen gibt. Der Spieler soll mehr integriert und belohnt werden. Zudem konzentrieren sich einige Hersteller auf die Entwicklung von VR-Spielen, die mit Virtual-Reality-Brillen funktionieren. Dank der heutigen Möglichkeiten kann man als Spieler direkt in virtuelle Welten eintauchen und vielleicht sogar das eine oder andere Casino besuchen.

Ein gesonderter Download ist längst nicht mehr notwendig, um einen Slot zu starten. Im Gegenteil, dank HTML5-Programmierung funktionieren die Spiele auf sämtlichen Geräten einfach im Browser. Das Betriebssystem spielt also keine Rolle mehr. Einige Casinos bieten zwar noch eigene Apps an, doch notwendig sind sie eigentlich nicht mehr.

Man darf gespannt sein, was die Zukunft bringt. Alles begann mit einem mechanischen Automaten – nun hat der Oldie unzählige Urenkel, die sich in Sachen Leistung, Grafik und Gameplay regelmäßig selbst übertreffen. Wenn Sie nun neugierig geworden sind und Spielautomaten ohne Risiko ausprobieren möchten, nutzen Sie am besten Demoversionen, die Sie auf vielen Portalen kostenlos testen können.