Bild: Free

Wann können Zuschauer mit einem neuen James-Bond-Film rechnen?

Wer kennt nicht den kühnen Spezial-Agenten seiner britischen Majestät mit der Lizenz zum Töten?

James Bond – eine unendliche Geschichte?

Schon seit weit über sechzig Jahren begeistert der smarte Agent immer wieder ein Millionenpublikum. Und auch nach mehr als 23 Filmen ist der smarte Agent und Frauenheld bei den Zuschauern noch immer so beliebt wie eh und je. Dabei tat dem Erfolg der File auch kein Abbruch, das der Hauptdarsteller im Laufe der Jahrzehnte immer wieder ausgetauscht wurde. Im Gegenteil! Jeder der Schauspieler, die den charmanten Superagenten verkörperten schaffte, es der Hauptfigur seinen eigenen und unvergesslichen Stil aufzudrücken und dabei trotzdem das positive Gesamtimage von James Bond nicht zu zerstören. Egal ob wilde Verfolgungsjagden durch Schnee und Eis, oder romantische Abende mit der einen oder anderen schönen Frau immer strahlte James Bond das besondere und charismatische „Etwas“ in seinen Filmen aus. Sogar der Besuch in einer Spielbank wurde zu einem echten Highlight und steht in keinem Verhältnis zum Angebot von Online Roulette auf Deutschland. Wenig verwunderlich denn schöne Frauen und den „Martini, geschüttelt nicht gerührt” findet man eben nicht unbedingt auf der heimischen Couch.

Ein neues Spiel wurde schon angekündigt

Das macht James Bond zu einem besonderen Film

Wer die Filme der James Bond-Reihe kennt, der wird wahrscheinlich gar nicht wissen, wo man anfangen soll, wenn es darum geht die Besonderheiten zu beschreiben. Egal ob es sich um die Thematik bzw. den Auftrag handelt den James Bond erfüllen soll, die Waffen und Fahrzeuge, die er dabei nutzt oder die Art wie der James Bond verkörpert wird – immer schaffen die Filmemacher den Spagat zwischen Spannung und Sachlichkeit, zwischen Realismus und Fiktion. Bei James-Bond-Filmen werden nicht hunderte von Gegnern vom Protagonisten niedergemetzelt. James Bond provoziert nicht, indem er sich gegen das System stellt, und er fällt mit seinem Auftreten und Benehmen auch nie wirklich aus der Rolle. Immer sieht man ihn in seinem Maßanzug, in der Regel souverän und beherrscht, aber dabei immer sympathisch und pflichtbewusst. Er ist eben genauso wie man sich einen Agenten in realen Leben in vielerlei Hinsicht auch vorstellen würde. Während man sich andere Hauptdarsteller kaum im realen Leben vorstellen könnte, wäre ein James Bond-Verschnitt an der Seite der britischen Königin bei einem Auslandsbesuch sicher nicht was einen begeisterten Zuschauer im realen Leben überraschen würde. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet das zwar gerade die Waffen oft schon fast fiktiv anmuten, das Handeln und die Darstellung des britischen Agenten mit dem Spezialauftrag allerdings kommt in vielerlei Hinsicht der Realität unglaublich nah. Kein Wunder also das die James Bond Reihe über die Jahrzehnte immer wieder sehr gute Zuschauerzahlen verbuchen konnte.

Wird es einen weiteren James Bond Film geben?

Trotzdem machen sich eingefleischte James-Bond-Fans große Sorgen über eine Fortsetzung der Reihe. Und das sicher nicht ohne Grund, denn immerhin ist der letzte James-Bond-Film 2015 in den Kinos erschienen. Und eine Spanne von mehr als sechs Jahren kann durchaus Grund zur Besorgnis geben. Doch die Befürchtungen über die Einstellung der James Bond Reihe erweisen sich wohl als unbegründet. Tatsächlich soll Ende 2021 ein neuer James-Bond-Film mit dem Titel “No time to die” (Keine Zeit zum Sterben) in die Kinos kommen.

Grund für die lange Pause waren wohl vor allem die Suche nach einem neuen Schauspieler für die Rolle des smarten britischen Agenten, wobei auch hier wieder Daniel Craig die Hauptrolle spielen wird. Als weiteres Problem erwies sich die Corona-Epidemie, die es extrem schwierig machte, die Schauplätze an denen gedreht wurde auch nutzen zu können. Auch musste natürlich erst einmal das Budget von stattlichen 250 Millionen US-Dollar für den Film beschafft werden. Ebenfalls erwähnenswert ist sicher das mit Cary Fugunga ein neuer Regisseur die Leitung über die Filmproduktion übernimmt. Sam Mendes der die beiden vorherigen Filme als Regisseur begleitet hat wir bei dem neuen Agententhriller nicht die Regie übernehmen.

Nichtsdestotrotz können sich Fans der James Bond Reihe auf einen neuen und interessanten Film mit ihrem Lieblings-Agenten ihrer Britischen Majestät zum Ende des Jahres hin freuen.

%d Bloggern gefällt das: