Bild: Sony

Warum der PlayStation 5 Gamer der Gewinner bei der Festplatten-Erweiterung ist

Schon im Vorfeld gab der Architekt Mark Cerny bekannt, dass die PlayStation 5 über eine Speicher-Erweiterung der Festplatte verfügt. Mit dem heute erschienenen Video, wo Sony die PlayStation 5 auseinanderbaut, erhielten auch wir endlich einen Blick auf den Slot zur Speicher-Erweiterung. Hierbei handelt es sich um einen bekannten PCI-Express 4.0 Slot, wie er auch auf den Mainboards für PCs verwendet wird. Damit kann der PlayStation 5 Gamer auf ein reichhaltiges Angebot an PCIe Gen4x4 M.2 SSD-Festplatten auf dem Markt zurückgreifen. Es sollte aber bedacht werden, dass diese PCIe Gen4x4 M.2 SSD-Festplatten auch der Leistung der PlayStation 5 gerecht werden und eine Geschwindigkeit von mindestens 5000 MB/s bieten. Das Angebot wird somit zwar etwas eingeschränkt, bietet aber mehr Auswahlmöglichkeiten als es dem Gamer an der Xbox Series X/S möglich ist. Microsoft-Jünger müssen nämlich auf die lizenzierte Seagate Speicher-Erweiterung zurückgreifen, die aktuell nur mit einer Kapazität von 1TB angeboten wird – Eine offizielle Angabe zur Geschwindigkeit kann weder bei Microsoft noch bei Seagate auf der Webseite erkannt werden.

Die Seagate Xbox Series X/S Speicher-Erweiterung mit einer Kapazität von 1 TB kostet aktuell 239,- Euro. In dieser preislichen Größenordnung gibt es auch die PCIe Gen4x4 M.2 SSD-Festplatten, die sogar Geschwindigkeiten von 7400 MB/s erreichen und zudem in Größen von 512 MB bis 2 TB erhältlich sind. Damit kann der PlayStation 5 Gamer rein theoretisch zudem die Geschwindigkeit der intern verbauten Festplatte übertrumpfen.

Noch ist etwas Vorsicht geboten, denn Sony möchte das Angebot der Festplatten selber austesten und dann entsprechende Empfehlungen aussprechen. Aktuell haben wir dazu verschiedene Hersteller kontaktiert, um mehr in Erfahrung bringen zu können, denn jeder Hersteller ist sicherlich daran interessiert, euch ihre Festplatten schmackhaft zu machen.

Warum ist der PlayStation 5 Gamer jetzt der Gewinner? 

Die Antwort dazu ist auch sehr einfach. Zum einen wird dem Gamer ein breites Angebot an Festplatten für die PlayStation 5 geboten, die sogar in unterschiedlichen Größen angeboten werden. Somit ist man nicht an die Eine! von Microsoft gebunden. Mancher wünscht sich vielleicht nur eine 512 GB Erweiterung, andere wollen gleich 2 TB haben – Alles sollte zudem bezahlbar sein, denn 240 Euro sind nun wirklich kein Kleingeld mehr. Hier können die Gamer mit einer PS5 zur preislich günstiger 512 GB Festplatte greifen, die es aktuell für rund 100 Euro in den Shops gibt. Ein anderer positiver Aspekt wird sich erst im Laufe und Leben der PlayStation 5 zeigen, wenn Festplatten nicht nur immer größer werden und dabei sogar mehr Geschwindigkeit mitbringen, sondern der Markt wird auch die Preise günstiger werden lassen. So denken wir einst an eine SATA III SSD für die PlayStation 4 Pro zurück, die anfänglich mit rund 250 Euro (1TB) zu Buche schlug und heute schon für 100 Euro zu haben ist. Ähnlich wird es mit den PCIe Gen4x4 M.2 SSD-Festplatten geschehen, während Microsoft wohl weiterhin seine lizenzierte Festplatte für einen Haufen Geld anbieten wird – Das wird mit den heutigen SSD-Festplatten für die Xbox One deutlicher.

Betrachten wir den aktuellen Markt, so ist die Samsung 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 (bis zu 7.000 MB/s) NVMe M.2 (2280) für 210 Euro erhältlich und damit 30 Euro günstiger, als die Microsoft-Variante und zudem deutlich schneller. Ob sie mit der PlayStation 5 auch tadellos funktioniert, dazu stehen wir mit Samsung in Kontakt und werden euch rechtzeitig darüber informieren – Es sollte aber keine Probleme geben, da die PS4 auch jede erdenkliche Festplatte erkannt hat.

Top-Angebot
Samsung 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 (bis zu 7.000 MB/s) NVMe M.2 (2280) Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-V8P1T0BW)
5.303 Bewertungen
Samsung 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 (bis zu 7.000 MB/s) NVMe M.2 (2280) Internes Solid State Drive (SSD) (MZ-V8P1T0BW)
  • Leistungsstarke NVMe SSD der 4. PCI Express-Generation für High-End-Gaming an der Konsole - Playstation 5 kompatibel – und am PC sowie für anspruchsvolle 4K Video- und 3D-Grafikbearbeitung
  • Atemberaubende Geschwindigkeit: Bis zu 12,5 Mal schneller als SATA SSDs mit Lese-/Schreibgeschwindigkeiten bis 7.000 / 5.000 MB/s (1 TB Variante)
  • Hohe Zuverlässigkeit dank Heat Spreader und Dynamic Thermal Guard-Technologie zum Schutz vor Überhitzung sowie bis zu 600 TB Total Bytes Written

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973