Werden Spiele für die PlayStation 5 und Xbox Series X deutlich teurer ?

Mit jeder neuen Konsolen-Generation kommt neben der Frage des Preises für die Next-Gen-Konsole, natürlich auch die Frage des Preises für die Spiele auf. Was einst schon 2013 mit der PlayStation 4 ins Gespräch kam, scheint nun mit der PlayStation 5 wieder ein wichtiges Thema zu werden. Die Spiele-Preise werden für die PlayStation 5 steigen. Zahlt der Gamer bisher für eine Standard-Edition an die 69,99€ können es auf der PlayStation 5 schnell 74,99€ werden.

Den Anfang der Preiserhöhung machte 2K Games, dessen NBA 2K21 für die PlayStation 5 und Xbox Series X bei verschiedenen Händlern schon für 74,99€ gelistet wird, während die PS4-Version bei 69,99€ bleibt.

NBA 2K21 Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 5]
  • VORBESTELLER INHALTE:
  • 5.000 VC + 5.000 Mein TEAM-PUNKTE
  • 9 Mein SPIELER-BOOSTS

So orientieren sich jetzt schon diverse weitere Händler an diesem Preis und listen alle weiteren bekannt gegeben Spiele für die PlayStation zu einem Preis von 74,99€. Dabei kann es sicherlich zu kleinen Unterschieden kommen, wie wir bei GameStop entnehmen, die NBA 2K21 für 72,74€ listen. Diese Preisangabe setzten wir aber in Bezug zur gesenkten Mehrwert-Steuer in Deutschland. Das Sony-Spiel Horizon Forbidden West wird sogar schon für 96,77€ gelistet, wobei wir hier von einer Special-Edition ausgehen können – 100 Euro wäre dann doch etwas frech! Gleiches lässt sich bei Gran Turismo 7 erkennen, aber das sind wir doch von dem amerikanischen Händler für Videospiele gewohnt – Immer etwas teurer!

Ob andere Publisher dem Beispiel von Take Two Interactive mit NBA 2K21 folgen werden, die Spieler hoffen es wohl nicht.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973