Während sich das Internet mit zahlreichen Bilder des Entwicklerkits von Sony füllen und sogar die V-Form des PlayStation 5 Dev-Kits analysiert wurde, scheint sich bei Microsoft nichts dergleichen abzuspielen. So sprechen immer mehr Insider davon, dass Microsoft seinem eigenen Zeitplan mächtig hinterherhinkt. Kaum ein Entwickler hat bisher ein Devkit der neuen Xbox und kann daher die kommenden Spiele noch nicht dafür entwickeln. Währe dem anders, gäbe es Lücken und die ersten Bilder fänden ihren Weg ins Netz.

Auch ist immer wieder zu hören, dass die PS5 die stärkere Hardware bietet und die Abwärtskompatibilität sehr gut funktionieren soll und zudem KI-gestützt ältere Spiele ganz automatisch aufpolieren soll. Zudem genießt Sony das Vertrauen der Gamer, die alle wissen, dass es auf PlayStation hochkarätige Exklusivspiele gibt. Microsoft muss das erst einmal beweisen können. Studios aufkaufen ist ja schön und gut, aber gute Exklusivspiele wachsen nicht auf Bäumen. So eine Qualität entwickelt sich langsam über viele Jahre. Sony hat noch einige hochkarätige Exklusivspiele im Sack, The Last Of Us 2 ist dabei nur ein Beispiel, bei Microsoft hingegen ist für das kommenden Jahr auf der aktuellen Xbox One nichts angesagt.

Sony hat auch mit PlayStation VR und PlayStation Now eine sehr gute Basis für VR- und Cloud-Gaming geschaffen. Auf der Xbox sucht man das auch noch vergebens und selbst Phil Spencer ist immer noch sehr abgeneigt von Virtuel Reality. Bisher steht Microsoft weiterhin hinter Sony, denn da wo Sony bereits stabil aufgestellt ist, klaffen bei Microsoft viele Baustellen, die auch in nächster Zeit nicht einfach so geschlossen werden können. Es reicht nicht einfach aus eine leistungsstarke Konsole wie auf den Markt zu bringen – Das hat die Xbox One X gezeigt. Das Vertrauen des Marktes zeigt sich in der aktuellen Konsolengeneration: Über 100 Millionen verkaufte PlayStation 4, während Microsoft sich in einen Mantel des Schweigens hüllt und wohl die 50 Millionen-Marke noch nicht überschritten hat.

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973