Bild: Yamaha

Yamaha AV-Receiver: Update für AURO-3D AuroMatic Erweiterung, ALLM und VRR

Mit dem neuen Firmware-Update v1.73 unterstützen die Yamaha AV-Receiver der AVENTAGE Serie, RX-A8A, RX-A6A und RX-A4A, nun die beiden Funktionen Auto Low Latency Mode (ALLM) sowie Variable Refresh Rate (VRR), die vor allem der neuesten Spielekonsolen-Generation dienlich sind. Darüber hinaus ermöglichen alle drei Produkte ab sofort das Upmixing zwischen den Formaten von Dolby und DTS, das sogenannte ‚Cross-Upmixing‘. Ein weiteres Highlight des Software- Updates ist die Funktionserweiterung der AURO-3D AuroMatic bei den Modellen RX-A8A sowie RX-A6A: Diese nutzt nun auch die Informationen aus den Höhenkanälen von Dolby Atmos und DTS:X.

Weitere Funktionen der AuroMatic und Cross-Upmixing

Die in RX-A8A und RX-A6A integrierte Version der AuroMatic lässt sich nun auch bei nativen Tonspuren der Formate DTS:X und Dolby Atmos verwenden und greift auch auf die Höheninformationen zu, also die Informationen der oberen Ebene. Die Daten dieser Objekte werden nun mit genutzt und gehen nicht mehr verloren. Um das immersive 3D-Erlebnis noch flexibler in das heimische Kino zu integrieren und dem eigenen Geschmack gerecht zu werden, stehen dem Nutzer von Yamaha AV-Receivern mit Surround:AI, Yamaha DSP, Dolby Surround, DTS Neural:X und der AuroMatic alle Möglichkeiten des Upmixings offen. Auch die Yamaha DSP Programme und Surround:AI behalten bei nativen Dolby Atmos und DTS:X die 3D-Objekte bei. So kann jeder Heimkino-Enthusiast persönlich entscheiden, welche Standards er nutzen bzw. untereinander kombinieren möchte. Mit der Firmwareversion 1.73 kann bei RX-A8A, RX-A6A und RX-A4A so der Upmixer von DTS verwendet werden, um bei Mehrkanal-Tonspuren von Dolby zusätzliche Höhenklängen zu erhalten. Umgekehrt sind somit auch Tonspuren von DTS, wie DTS-HD, mit dem Upmixer von Dolby um Höheninformationen erweiterbar. 

„Die Erweiterung der AuroMatic macht das Film- und Musikerlebnis noch packender“, kommentiert Wilfried van Baelen, Erfinder von AURO-3D, und konkretisiert: „Zwei wesentliche Ergänzungen tragen zu diesem neuen Erlebnis bei. Erstens – wenn im nativen Dolby Atmos- oder DTS:X-Mix nicht alle installierten Lautsprecher verwendet werden, verstärkt AuroMatic die immersive Wirkung, indem es das gesamte installierte Lautsprechersystem nutzt. Und zweitens – AuroMatic wertet zusätzlich die Objekte, die nur in mono vorliegen und keine 3D-Reflexionen enthalten, zu einem natürlicheren, immersiven Klangerlebnis auf.“ 

ALLM und VRR: Gaming im Fokus 

Mit dem vorherigen Update haben die AVENTAGE AV-Receiver RX-A8A, RX-A6A und RX-A4A schon die Unterstützung für 8K60, 4K120 sowie HDR10+ erhalten. Damit Gamer an kompatiblen TV-Geräte noch in den Genuss von weiteren Features des neuen HDMI-Standards kommen, erhalten die AVENTAGE Topmodelle mit der Softwareversion 1.73 auch die Features ALLM (Auto Low Latency Mode) sowie VRR (Variable Refresh Rate). Mit der Firmware 1.58 sind die beiden Funktionen auch bei RX-A2A, RX-V6A, RX-V4A, TSR-700 sowie TSR-400 nutzbar. Die Technik VRR ermöglicht, dass ein kompatibles TV-Gerät die Bildwiederholfrequenz variabel und ohne erkennbare Verzögerung an die Bildausgabe einer aktuellen Spielekonsole oder eines ebenfalls kompatiblen PCs anpasst. Mit ALLM werden alle verbundenen HDMI-Geräte, die das Feature unterstützen, in den Modus mit der niedrigsten Latenz versetzt, um ein unmittelbares Spieleerlebnis zu erreichen. 

AVENTAGE RX-A4A, RX-A6A und RX-A8A: vielfältige AV-Receiver

Die Heimkino-Schaltzentralen der Yamaha AVENTAGE Serie verbinden auf eine einzigartige Art und Weise den Multimedia- mit dem HiFi-Genuss der Spitzenklasse. Dafür sorgt nicht zuletzt die performante 64 Bit Qualcomm® QCS407 Smart Audio Platform, die neben den Formaten Dolby Atmos und DTS:X auch seit einiger Zeit AURO-3D mit höchster Detailtreue umsetzt. Für eigene Einstellungen, optimalen Raumklang und die finale Abstimmung sind die eigenen Technologien Surround:AI und die Einmessung YPAO 3D integriert, die beste Unterhaltung mit Musik- und Filmen garantieren.

Allgemeine Informationen und Verfügbarkeit 

Die aktuelle Firmware-Version 1.73 für RX-A8A, RX-A6A und RS-A4A ist ab sofort erhältlich und kann entweder über das Netzwerk oder mit einem USB-Stick auf die AV-Receiver geladen werden. 

Das Update für die Geräte RX-A2A, RX-V6A, RX-V4A, TSR-700 sowie TSR-400 (Version 1.58) steht ebenfalls ab sofort zur Verfügung.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973