Bild: Yamaha

Yamaha macht die HS Monitore in diesem Winter ganz besonders attraktiv

 Yamaha HS Monitore werden in diesem Winter ganz besonders attraktiv: Vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. Januar 2022 bekommt jeder Käufer eine dreimonatige Gratis-Mitgliedschaft beim High-Resolution-Streamingdienst Qobuz dazu und erhält damit Zugang zu hochwertigen Referenztiteln, mit denen die klangliche Beurteilung der eigenen Produktion noch einfacher gelingt.

High-End-Lautsprecher mit High-Res-Content

Seit der Vorstellung des NS-10 im Jahre 1978 steht der weiße Yamaha Tieftöner als Sinnbild für unbestechliche Referenz-Monitore und die aktuelle HS-Serie steht ganz im Sinne dieser großen Tradition. Modernste Materialien und Treiber, gepaart mit der sprichwörtlichen Erfahrung der Ingenieure von Yamaha führten zu einer Reihe von Lautsprechern, mit denen die adäquate Beurteilung des Programm-Materials zum Kinderspiel wird – und dennoch: Kaum ein Tontechniker kommt ohne Referenzmusik aus. Hochwertig produzierte Musik anderer Künstler ist unverzichtbar für die Beurteilung des eigenen Mixes oder Masters. Genau hier setzt die attraktive Winter-Aktion von Yamaha an. Vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. Januar 2022 bekommt jeder Käufer eines Monitors der HS Serie eine dreimonatliche Mitgliedschaft bei dem High-Resolution-Streamingdienst Qobuz kostenlos dazu. Um teilzunehmen, muss der glückliche Käufer sein im Aktionszeitraum erworbenes Lautsprechersystem lediglich bis zum 28.2.2022 unter europe.yamaha.com/cashback registrieren – und schon steht wirklich konkurrenzfähigen Eigenproduktionen nichts mehr im Wege.

Qobuz: Streaming mit Niveau

Streaming-Dienste gibt es heute wie Sand am Meer, doch Qobuz ist anders. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 ist die französische Plattform konsequent auf höchste Audioqualität ausgelegt. So verzichtet man auf das verlustbehaftete MP3-Format und bietet sämtliche Inhalte mindestens in CD-Qualität von 44,1 Kilohertz Sampling-Rate bei einer Auflösung von 16 Bit an. Darüber hinaus werden High-Resolution-Formate bis hin zu 192 kHz / 24 Bit unterstützt. Der reichhaltige Musik-Katalog umfasst mehr als 70 Millionen Titel aus allen Genres von Klassik über Rock bis hin zu World Music und Jazz. Qobuz ist heute in 18 Ländern verfügbar und bietet über den musikalischen Content hinaus eine Vielzahl redaktioneller Inhalte wie Fachartikel, Biografien und Interviews.

Yamaha HS Monitore: Akkurate Klangreferenz in drei Größen

Die HS Serie von Yamaha umfasst drei verschiedene Zwei-Wege-Modellen mit Tieftönern von fünf bis acht Zoll und hält damit für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsbereiche den passenden Monitor bereit. Die Installationsvarianten HS5I, HS7I und HS8I lassen sich mit Ihrer Wandmontagemöglichkeit auch in professionellen Umgebungen wie Übertragungswagen schnell und einfach installieren. Mit ihren wahlweise erhältlichen schwarzen oder weißen Finishes integrieren sich die Präzisionslautsprecher optisch nahtlos in jedes Studio-Interieur. In akustischer Hinsicht agieren sie dagegen erfreulich verfärbungsfrei: Neu entwickelte Treiber, eine akribisch abgestimmte Bi-Amping-Aktivelektronik und Gehäuse aus kantenverzahntem MDF sorgen für ein völlig unverfälschtes Klangbild ohne jegliche Resonanzen. Für Anwender, die noch mehr Tiefgang benötigen, steht mit dem HS8S zudem ein passender aktiver Subwoofer bereit, der den Frequenzgang bis 22 Hertz nach unten erweitert.

Preise und Verfügbarkeit

Die Winter-Sonderaktion mit einer dreimonatigen Gratis-Mitgliedschaft von Qobuz beim Kauf eines Yamaha HS Monitorsystems läuft vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. Januar 2022. Yamaha HS Monitore sind wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer betragen jeweils:
HS5: 202,00 EuroHS5I (Installationsvariante): 238,00 EuroHS7: 261,00 EuroHS7I (Installationsvariante): 310,00 EuroHS8: 344,00 EuroHS8I (Installationsvariante): 417,00 EuroHS8S (Subwoofer): 594,00 Euro

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973