Bild: GT7 Screenshot

Das Gran Turismo 7 Juli-Update 1.19/1.190 ist u.a. mit drei neuen Fahrzeuge online

Seit heute ist das Gran Turismo 7 Content-Update 1.19/1.190 auf der PS4 & PS5 verfügbar!

Sony und Polyphony Digital gaben bekannt, dass ab sofort das GT7 Update 1.19/1.190 zum Download bereit steht. Mit diesem Update werden u.a. drei weitere Autos hinzugefügt.

Nissan Skyline Super Silhouette Group 5 ‘84t.

https://i0.wp.com/live.staticflickr.com/65535/52240106492_693d81ff5c_k.jpg?resize=500%2C281&ssl=1

Mit seinem sehr speziellen Aussehen ist der Skyline Super Silhouette eines der ikonischsten Autos aus dieser Serie. Er verfügt über einen Kinnspoiler, der sich weit nach vorne erstreckt und fast schon den Asphalt berührt, extrem verbreiterte Kotflügel vorne und hinten sowie einen großen Heckflügel. Die Leistung liefert ein 2,1-Liter-Vierzylinder-Turbomotor namens LZ20B. Das Auto hatte eine unglaubliche Präsenz auf der Strecke – oft schossen Flammen aus dem Auspuff unter der linken Tür – und faszinierte seinerzeit Autoliebhaber und Rennsportfans gleichermaßen.

Maserati A6GCS/53 Spyder ‘54

https://i0.wp.com/live.staticflickr.com/65535/52241574785_ceced765cc_k.jpg?resize=500%2C281&ssl=1

Jedes Jahr im August versammeln sich in den USA die schönsten Autos in der Geschichte des Automobils zum weltberühmten Pebble Beach Concours d‘Elegance. 2014 gewann dieser Maserati A6GCS/53 Spyder mit dem Chassis Nr. 2078 die Gran Turismo Trophy – nur einer der möglichen Preise. A6 kennzeichnet eine Serie von Sechszylinder-Rennautos, die zwischen 1947 und 1956 von Maserati entwickelt wurden. Der auf Sportwagen-Meisterschaften ausgelegte GCS ähnelte zu Beginn einer Zweisitzerversion der klassischen Grand-Prix-Autos in Zigarrenform. Doch nach einer Reglementänderung von 1953 begannen viele Karosseriebauer, ihre eigenen Designs für den Rohrrahmen zu entwerfen.

Porsche 918 Spyder ‘13

https://i0.wp.com/live.staticflickr.com/65535/52241094728_6c940726d6_k.jpg?resize=420%2C236&ssl=1

Der Porsche 918 Spyder ist ein Supersportwagen, den Porsche im Jahre 2011 vorgestellt hat. Die Produktion des Nachfolgers des Carrera GT wurde auf 918 Fahrzeuge limitiert. Der bemerkenswerteste Aspekt des Autos ist die Tatsache, dass es ein Plug-in-Hybrid ist. Ein V8-Motor mit 4,6 Liter und 608ps auf der Basis des Motors aus dem Rennwagenprototyp RS Spyder ist in der Fahrzeugmitte und ein einzelner Elektromotor im Heck verbaut, was in einer Gesamtleistung von 886ps resultiert. Diese unglaubliche Leistung in Kombination mit dem optionalen Weissach-Paket ermöglicht dem Auto eine Beschleunigung von 0 auf 100km/h in 2,6 Sekunden, auf 200km/h in 7,2 Sekunden und auf 300km/h in gerade einmal 19,9 Sekunden. Dem Fahrzeug, das laut Werbung eine Höchstgeschwindigkeit von 345km/h erreicht, gelang es, eine Runde auf der Nordschleife des Nürburgrings in 6:57 zu absolvieren.

Außerdem wurden „Shikoku“ und „Tomica-Stadt“ als empfohlene Kuration zu Scapes hinzugefügt.

Die ausführlichen Patch-Notes werden wir im Laufe des Tages nachrreichen.

Gran Turismo 7 ist seit dem 4. März 2022 exklusiv für die PlayStation 5 und PlayStation 4 erhältlich. Unsere Review zum Spiel könnt ihr hier lesen.

Marcel Reise
26 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox Gamer | PS Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com