LG Electronics präsentierte Anfang März auf der LG Convention in Frankfurt den weltweit ersten OLED-TV mit einer Bildschirmgröße von 48 Zoll in der OLED CX-Serie. Damit erweitert das koreanische Unternehmen sein OLED-TV-Line-up mit unvergleichlicher Bildqualität um ein Format, das sich besonders an Verbraucher richtet, die sich einen kompakten Fernseher für kleinere Wohnräume, ein Zweitgerät für beispielsweise das Schlafzimmer oder einen hochwertigen Bildschirm für anspruchsvolles Gaming wünschen, ohne Kompromisse bei der Bildqualität einzugehen. Der mit 4K-Auflösung arbeitende OLED 48CX ergänzt das bereits vielfältige Angebot an 55, 65, 77 und 88 Zoll großen OLED-TV-Modellen.

Der 48-Zoll-Fernseher OLED CX von LG unterstützt eine Vielzahl gängiger HDR-Formate wie dynamisches HDR10 und Dolby Vision mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde für 4K UHD-Inhalte. Er bietet mit „OLED Motion Pro“ BFI-Funktionalität (Black Frame Insertion) mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und nutzt die Vorteile fortschrittlicher HDMI-Features wie Auto Low Latency Mode (ALLM) und Enhanced Audio Return Channel (eARC). Die 2020er LG OLED-Modellreihen ZX, GX und CX unterstützen außerdem VRR (Variable Refresh Rate) für flüssiges, Tearing-freies Gameplay auf aktuellen und Next-Gen-Spielkonsolen. PC-Gamer profitieren von der im TV-Bereich einzigartigen NVIDIA G-SYNC-Komptabilität, dem geringen Input-Lag und der ultraschnellen Reaktionszeit verbunden mit der außergewöhnlichen, kompromisslosen Bildqualität.

Der Verkauf des lange erwarteten LG OLED 48CX wird in Deutschland im Juni anlaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Geräts liegt bei 1.799 Euro.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973