Nach einigen Leaks kündigte Microsoft und Sony heute die Minecraft: Bedrock Edition inkl. Cross-Play offiziell für die PlayStation 4 an. Am 10. Dezember 2019 erhalten Minecraft-Spieler der PlayStation 4 Edition ein Update auf die einheitliche Bedrock-Version von Minecraft. Damit ist plattformübergreifendes Spielen zukünftig auf Xbox One, Windows 10, Nintendo Switch, iOS- und Android-Geräten, Gear VR und jetzt auch auf PS4 aktiv.

Durch die einheitliche Engine werden Einkäufe sowie Fortschritte von PS4-Spielern plattformübergreifend übertragen, überdies erhalten PS4-Spieler Zugang zum stetig wachsenden Angebot des Minecraft Marketplace – einem Hub voller Welten, Skins, Mini-Spielen und Mash Up Packs. Das bedeutet, dass PS4-Spieler nicht nur die beste Minecraft-Erfahrung aller Zeiten erhalten, sondern auch mehr Minecraft als je zuvor.

Das neue Update wird automatisch und kostenlos beim nächsten Start der PS4-Version von Minecraft installiert – alle Käufe im Spiel gelten in Zukunft für diese neue Version.

Die Minecraft: Bedrock Edition ist bereits für die Nintendo Switch, Xbox One, PC, iOS- und Android-Geräten, sowie Gear VR verfügbar. Die PS4-Version folgt morgen.

Marcel Reise
24 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | ehemaliger PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com