Hardware Test

[ TEST ] LG 24GL600F-B – ein Gaming-Monitor für alle Fälle

Im Frühjahr brachte LG UltraGear den 24 Zoll Gaming Monitor 24GL600F-B auf den Markt. Er verfügt über die grundlegenden Features von 1 ms Reaktionszeit und 144 Hz-Technologie bei einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Wir haben uns diesen Gaming-Monitor angeschaut und ihn am PC und an der PlayStation 4 getestet. Der Monitor wird zu einer UVP von 229,-Euro angeboten, ist aber schon für weniger auf amazon.de erhältlich.

Bild zeigt Monitor – da abfotografiert, wird nicht die wahre Bildqualität des Monitors wiedergespiegelt

LG Electronics, mit Sitz in Seoul, Südkorea, ist ein Tochterunternehmen der LG Group, ehemals Goldstar. Seit 1958 produziert das Unternehmen vor allem Heimelektronik, wie Fernseher, Radios, Klimaanlagen und Staubsauger. 1995 wurde Goldstar in LG Electronics umbenannt, wobei LG die Abkürzung von Lucky GoldStar ist. Außerdem gehört LG zu den großen Herstellern im Bereich der Mobiltelefone und Bildschirme. In Deutschland sind die beiden Tochterunternehmen LG Electronics Europe sowie LG Electronics Deutschland mit Sitz in Eschborn, in einem Vorort von Frankfurt/Main tätig.

Verarbeitung und Ausstattung

alles was ein Gamer braucht

Schlicht und einfach verpackt, trifft der LG Monitor bei uns ein. Gut gepolstert mit allem notwendigen Zubehör ist der Monitor auch schnell betriebsbereit. Der Standfuss wird mit zwei einfachen Schrauben montiert, während er seinen Strom über ein externes Netzteil bezieht. Das 24 Zoll Display wird von einem 1,5 cm breiten Rahmen eingefasst, welcher uns eine Auflösung von Full-HD mit 1920 x 1080 Pixeln bietet. Optisch wurde der Monitor relativ schlicht gehalten und bietet nur einen roten Akzent am Standfuss und auf der Rückseite. Über ein Scharnier lässt sich der Kippwinkel zur Betrachtung einstellen. Auf der Rückseite befinden sich ein DP-IN, zwei HDMI-Anschlüsse, sowie ein 3,5 mm Klinke-Anschluss für die Soundausgabe. Wer mag kann den Montior über ein 10 cm x 10 cm Raster noch an eine Wandhalterung montieren. Auf der Unterseite, in Höhe des LG-Logos, befindet sich ein roter „Joystick“ über den das interne Menü zur Einstellung und Personalisierung erreichbar ist. Hier können wir die Eingangsquelle wählen, einige Bildmodi auswählen oder Einstellungen wie die Hertzzahl, FreeSync, Motion Blur Reduction, die Schwarzwerte oder Reaktionszeit einstellen. Wie es sich für einen Monitor gehört, stehen natürlich Kontrast, Helligkeit, Gamma, Schärfe und die Sprachauswahl ebenfalls zur Verfügung.

In unserem Fall haben wir den LG 24GL600F-B über HDMI an unseren Gaming-Laptop angeschlossen um die Spiele auf einem größeren Bildschirm erleben zu können. Gleichzeitig wollten wir in den Genuss eines reaktionsstarken Bildes mit der PlayStation 4 kommen. Das funktioniert auch anstandslos. Interessant ist dabei sicherlich die Möglichkeit FreeSync nutzen zu können. Dies ermöglicht uns die nahtlose und natürliche Darstellung beim Gaming.

internes Menü des Monitors

Zusätzlich bietet LG Gear noch eine Software auf der beiliegenden CD an, die auch im Internet heruntergeladen werden kann. So können wir den Bildschirm letztendlich noch in einzelne Bereiche teilen, um verschiedene Anwendungen gleichzeitig auf dem Bildschirm erblicken zu können. Das ist für uns dann aber mehr Spielerei gewesen, da hierfür ein 24 Zoll Monitor einfach viel zu klein ist. Dafür punktet er durch seine saubere Verarbeitung und seinem schlichten Auftreten. Er verfügt über aller Hand technische Features und steht mit seinem schweren Fuss bombensicher auf unserem Tisch. Mehr brauchen wir nicht für das Gaming. Sicherlich vermissen wir 4K und HDR aber auch das war uns von vornherein bewusst. Hier steht die Reaktionszeit und das FreeSync im Vordergrund.


Technikcheck

hohe Reaktionszeit bei guter Darstellung 

Der LG 24GL600F-B ist in erster Linie ein Gaming-Monitor, der unser kleines Bild vom Laptop vergrößern soll. Das Zocken auf einem 15 Zoll-Laptop-Bildschirm führte des Öfteren dazu, dass wir sehr nah mit der Nase am Bildschirm klebten um überhaupt erfolgreich am Spielgeschehen teilnehmen zu können. Gerade bei Strategiespielen wie Anno 1800 oder Sudden Strike 4 gingen uns auf dem Laptop viele Details verloren. Aber auch bei Shootern wie aktuell bei dem neue Modern Warfare, kann der LG Monitor punkten, da wir endlich durch seine hohe Reaktionszeit besser in das Spiel kamen und das Feedback spürbar in den Händen halten konnten. So wird einem schnell klar: Die PlayStation 4 an einem angeschlossen TV-Gerät erzeugt einen gewissen Input-Lag, der in diesem Test spürbar wurde, denn an dem LG-Monitor war dieser wie weggeblasen. Im Test glänzt das Display vor allem mit hervorragenden Kontrastwerten und einer präzisen Farbdarstellung, auch wenn wir in der Vergangenheit von einem 4K/ HDR verwöhnt wurden. Es trumpft mit Schärfe, überzeugenden Schwarzwerten und selbst bei nur 60 Hertz mit einer guten Reaktionszeit auf. Unsere Steuerung am Laptop oder der PlayStation 4 ist nun wesentlich präziser, auch wenn es unseren Skill nicht verbessert. Letzteres liegt aber wohl an uns und nicht am Monitor. Dennoch fühlten wir uns beim Spielen erfolgreicher und zufriedener.

Der optimale Betrachtungswinkel liegt bei rund 100 Grad, ermöglicht uns aber auch 179 Grad. So können wir ruhig mal hin und her hampeln und uns körperlich emotional vor dem Bildschirm ausleben. Die Schärfe und Bilddarstellung ist jederzeit gegeben und lässt keine Markel aufkommen. Doch nicht nur beim Gaming überzeugte uns der LG 24GL600F-B, auch beim Schauen von Filmen auf Youtube, macht er eine sehr gute Figur. Schlieren oder gar ein Verziehen des Bildes konnten wir nicht feststellen. Da macht selbst ein 4K Video richtig Laune, auch wenn er diese Auflösung nicht bietet. Durch den 3,5 mm Klinke-Anschluss auf der Rückseite, bot sich ein  gutes klangliches Bild bei unseren Creative Desktop-Lautsprechern. Im technischen Test waren weder Pixelfehler durch die Produktion, noch nennenswerte Abweichungen in der Darstellung zu ermitteln. Die sichtbaren Farbabstände lagen auf den minimal ermittelbaren Werten, was für eine hervorragende Qualität spricht.


Fazit

ein Allrounder für alle Gelegenheiten 

Mit dem 24GL600F-B bietet LG Electronic einen Gaming-Monitor für kleines Geld, der in allen Bereichen überzeugen kann. Egal ob wir nun eine Runde Call Of Duty an der PlayStation 4 spielten, eine ruhige Kugel in Anno schoben oder  unsere Hausaufgaben im Office-Bereich erledigten – Er wurde allen Ansprüchen gerecht. Gerade die hohe Reaktionszeit bei überzeugender Farbdarstellung und Betrachtung, machen den 24GL600F-B zu einem Allrounder auf jedem Tisch. Sicherlich ist er durch sein schlichtes Auftreten und sein doch schon dickern Rahmen nicht gerade ansprechend und ein Hingucker, dafür leistet er aber das was er soll – 1ms Reaktionszeit, 144 Hz Technologie, FreeSync. Alles zu einem sehr attraktiven Preis.  

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.