Seit dem 1. Oktober 2019 haben wir unser Bewertungssystem für Spiele, Hardware und andere Smart-Homeprodukte geändert. Wir erklären euch warum:

Die Welt der Videospiele hat sich in den letzten Jahren gravierend verändert. Ebenso sieht es in der riesigen Welt der Technik aus. Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung und neuen Technologien hat sich der Verlauf zur Entwicklung von Videospielen verändert und die Standards der Technik schreiten unaufhörlich voran. Viele Spiele sind heute schon in einer „Early Access“ Phase erhältlich und mit der Digitalisierung erhalten Spiele, als auch Hardware weitere Updates. So entwickeln sich Spiele und Hardware im Laufe der Zeit zu einem fast „anderem Produkt“ als am Tag der Veröffentlichung.

Mit den heutigen Multiplayern in Spielen, den Interaktionsmöglichkeiten in den Sozialen Medien, den Anpassungen durch die Wünsche der Community, den weiteren Entwicklungen technischer Standards, sowie dem Fortschreiten der Pflege für Produkte entstehen neue Herausforderungen für den Spieler und für Nutzer von Hardware, dass es sich kaum abschätzen lässt, wie sich ein getestetes Produkt in nahe liegender Zeit entwickelt. Das macht einen Test für ein Review viel unvorhersehbarer und wesentlich komplexer. Viele Spiele haben erst nach zahlreichen Updates den Status der Vollwertigkeit erhalten, viele Produkte lassen sich erst nach zahlreichen Updates nutzen oder bieten gar einen Mehrwert.

So haben wir uns in der Redaktion immer jeder Herausforderung gestellt, um euch einen objektiven und konstruktiven Test zu Spielen und Hardware bieten zu können. Doch es zeigten sich auch immer Zweifel, ob ein Produkt die richtige „Sterne-Bewertung“ erhalten hat. So schien ein Testprodukt ganz und gar „okay“ zu sein, konnte uns aber nicht dazu bewegen es von freien Herzen heraus empfehlen zu können – eine 3 Sterne Bewertung wäre gerechtfertigt, lässt aber das Testprodukt in einem schlechten Licht stehen – obwohl es sicherlich bei einigen Nutzern für Freude sorgen würde. Ebenso erhielten Produkte nach unseren Richtlinien eine 4 Sterne Bewertung, obwohl wir es nicht von ganzem Herzen als empfehlenswert galt. Eine solche Bewertung spiegelt auch immer wieder die subjektive Meinung des Redakteurs und Testers wieder, ist aber sicherlich nicht mit vielen Meinungen der Leser vereinbar. Sagen wir es kurzum: Ein Fan einer Serie, wird trotz  gewollter Objektivität ein Spiel immer anders bewerten, als jemande der nichts damit anfangen kann. So spiegelt es sich auch bei den Bewertungen von Hardware wieder, dass nur weil etwas sehr teuer erscheint oder sehr günstig zu haben ist, es weder schlecht noch gut sein muss.

Unser neues Bewertungssystem

In Zukunft wird es keine „Sterne-Bewertung“ mehr geben. Unser neues Bewertungssystem wird weiterhin mit bestehenden Komponenten geprägt sein, die in einer ausführlichen, objektiven und konstruktiven Zusammenfassung den Leser grundlegend über das Testprodukt informiert – auch als Fazit bekannt. Dennoch werden wir in Zukunft weiterhin Spiele und Produkte hervorheben –  nicht alle werden von uns damit gekennzeichnet: neben herausragend, empfehlenswert werden wir euch noch eine „Warnung“ mit Finger weg! bieten.

  • empfehlenswert

 

 

 

 

 

Diese Bewertung wird (hoffentlich) sehr oft zum Einsatz kommen und wird allen Testprodukten verliehen, von dem wir der Meinung sind, dass diese mangelfrei und den Vorgaben des Herstellers entsprechen. Dazu gehören Spiele, die durch eine besondere Art viel Spielwert bieten, Hardware die uns, möglichst objektiv betrachtet, überzeugt hat. Hier können aber auch Testprodukte mit eingegliedert werden, die, durch ihre Art, Erscheinung, Handhabung und Funktionalität, in unserem Herzen einen Platz gefunden haben. So kann aber auch ein Produkt gekennzeichnet werden, dass mit seiner Orginalität und Auftreten für eine besondere Aufmerksamkeit sorgt, aber vielleicht in technischer Hinsicht, wie z.B. keine technische Innovationen, aufweist.

  • herausragend

 

 

 

 

 

Diese Bewertung wird sicherlich nur sehr wenig verliehen werden. Hiermit kennzeichnen wir Spiele und Hardware, die sich in erster Linie von der breiten Masse abheben und sich in einem technisch einwandfreien Zustand befinden. Nur die Besten der Besten werden damit geschmückt. Damit können aber auch Spiele gekennzeichnet werden, die von anfänglichen Startschwierigkeiten geplagt sind und zu denen uns vom Publisher Informationen vorliegen, dass diese schnellstmöglich behoben werden sein (gravierende Probleme bleiben ausgeschlossen).

  • Finger weg!

 

 

 

 

 

Eine Bewertung die wir wohl nur sehr ungern verleihen. Damit möchten wir euch auf Spiele und Produkte aufmerksam machen, die in keinster Form ihr Geld wert sind – mit gravierenden Fehlern daherkommen oder gar unspielbar, als auch nicht funktionsfähig in Erscheinung treten. Hier können aber auch Spiele und Produkte in Erscheinung treten, die wir einfach nur schrecklich oder furchtbar finden – eine Warnung sein hart verdientes Geld nicht in das Spiel oder Produkt zu investieren.

  • …und was ist mit dem Rest? 

Alle weiteren Spiele und Produkte fallen in das unendliche Universum, in den Pool des breiten Marktes. Hier gibt euch ein Fazit der konstruktiven und objektiven Meinung des Testers und Redakteurs, eine Zusammenfassung der allgemeinen positiven und negativen Punkte wieder, die es uns einfach unmöglich machen – einem Spiel und Produkt eine Empfehlung aussprechen zu können. Eine fehlende Bewertung muss aber nicht heißen, dass ein Spiel oder Produkt schlecht ist. Es wird sicherlich immer eine „Gemeinde“ geben, die von Spielen und Produkten sehr angetan ist, sich aber weder für die breite Masse zu empfehlen lassen, noch dass es so schlecht ist, dass wir davon abraten. Hier findet das „Mittelmaß aller Dinge“ seinen Platz.

Was passiert mit den bestehenden Tests und Reviews?

Alle bestehenden Tests, Reviews und Bewertungen bleiben bestehen und werden von uns nicht nochmal geprüft. Es kann aber vorkommen, dass wir ein Spiel oder Produkt nach geraumer Zeit erneut unter die Lupe nehmen werden und zu einem anderen Ergebnis samt Bewertung kommen.