Bild: Yamaha

Yamaha MusicCast: Großes Update bringt neue Funktionen und noch intuitivere Bedienung

Mit einem umfassenden App-Update erhält das Multiroom-System Yamaha MusicCast weitere Funktionen. Dank der aktualisierten Menüführung wird die Bedienung über die MusicCast App zudem noch intuitiver. So garantieren auch überarbeitete Ersteinrichtungsschritte von Beginn an eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Damit bleibt Musik-Streaming in jedem Raum ein zuverlässiger Teil des Alltags. Die Verbesserungen des Updates kommen allen Yamaha Produkten zugute, die mit MusicCast kompatibel sind.

Alles auf einen Blick dank neuer UI

Mit dem neusten Update hat Yamaha viele Erkenntnisse aus Kunden-Feedback, Nutzergewohnheiten sowie Erfahrungen in die MusicCast App einfließen lassen. So legt Yamaha schon immer großen Wert darauf, dass MusicCast möglichst intuitiv und übersichtlich ist. Gleich beim Start der App wird das Hauptmenü mit dem zuletzt genutzten Raum angezeigt. Hier zeigt sich auch gleich eine der wichtigsten Neuerungen: Es können nun auf einen Blick die 4 zuletzt verwendeten Quellen und bis zu 8 vorherige Inhalte angezeigt werden. Es ist auch möglich, die Ansicht mit einem Tippen zu vergrößern – sie zeigt dann beispielsweise bis zu 40 vorherige Inhalte. Weiterhin können Favoriten, Playlists, Verknüpfungen von Räumen und alle verfügbaren Quellen über das Hauptmenü ganz bequem ausgewählt werden. Unten, immer gut im Blickfeld, befindet sich die Anzeige der aktuellen Wiedergabe. Die Übersicht über alle Räume hat im Hauptmenü ein eigenes Icon und Routinen sowie die weiteren Einstellungen sind prominent in der neuen Drei-Punkte-Struktur platziert und immer sichtbar.

Routinen: für jede Situation die passende Musik

Morgens nach dem Aufstehen gleich den lokalen Radiosender starten, abends nach der Arbeit eine ruhige Playlist beginnen oder ein eigens kreierter Party-Modus für die nächste Geburtstagsfeier: Mit vorher konfigurierten Routinen unterstützt Yamaha die einfache Musikwiedergabe im Alltag. Standardmäßig integriert ist die Routine für das Verlassen der eigenen vier Wände. Hiermit werden alle verbundenen MusicCast Geräte ausgeschalten – vorher wird zudem die Wiedergabe beendet. Bei einer neuen, komplett individuellen Routine können Raum, Quelle, verschiedene Titel, Playlists und auch die Lautstärke vorgegeben werden. Natürlich ist es auch hier möglich, dass mehrere Räume miteinander verknüpft werden.

Alle MusicCast Geräte noch einfacher einrichten

Von dem jüngst erschienenen App-Update profitieren alle Yamaha MusicCast Produkte; beispielsweise kompatible Soundbars und aktuelle AV-Receiver sowie die MusicCast Streaming-Lautsprecher erhalten so Zugriff auf die neuen Funktionen. Auch die Einrichtung wird mit dem Update einfacher als je zuvor: Wird beispielsweise ein neues Gerät ins MusicCast Netzwerk integriert, kann direkt zu Beginn das Modell ausgewählt werden, um spezifische Anweisungen zu erhalten. So hält schneller als je zuvor bester Klang Einzug in jeden Raum.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973