Japan ist nicht nur das Land der aufgehenden Sonne, sondern auch der Geburtsort der PlayStation. Nachdem am 10. November der Verkauf der Xbox Series X weltweit startet und damit auch in Japan und die PlayStation 5 erst seit dem 12. November in Japan erhältlich ist, sind nun die ersten Verkaufszahlen beider Konsolen für den Zeitraum vom 10. November bis 15. November veröffentlicht worden. So konnte Microsoft insgesamt 20.534 Einheiten der Xbox Series X und Xbox Series S an die Gamer bringen, während Sony insgesamt 118.085 Einheiten ihrer beiden PlayStation 5 Modelle innerhalb 2 Tagen weniger an die Gamer reichen. Damit bleibt Japan weiterhin PlayStation-Land, denn Microsoft hatte es hier schon immer sehr schwer. Dennoch kann Microsoft sicherlich sehr stolz auf einen erfolgreichen Launch in Japan setzen.

Aktuell gibt es keine weiteren Zahlen aus anderen Ländern, in Deutschland dürfte sich aber ein ähnliches Verhältnis abzeichnen.

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973