Sony, Herr der PlayStation, gab heute gleich zwei wichtige Meldungen bekannt. Sony bestätigte gegenüber dem britischen Magazin Gamesindustry.Biz, dass man auch in diesem Jahr nicht an der E3 in Los Angeles teilnehmen wird. Sony ist der Meinung die E3 ist nicht der richtige Ort für Präsentationen. Statt dessen verfolgt Sony weiterhin die eigene Strategie mehr auf kleinen Events anwesend zu sein. Zu letzt war Sony mit Hideo Kojima auf der EGX in Berlin anzutreffen.

So veranstaltet Sony vom 14. Januar bis zum 16. Februar im Sony Square in New York ein „Experience PlayStation“ Event unter dem Motto: „25 Years of Play with a collection of titles on PS4 and PS VR“. Dies lässt zudem wieder die wilden Gerüchte aufkommen, dass hier die neue PlayStation 5 vorgestellt werden könnte.

 

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973