In der letzten Woche wurde bekannt, dass das Betreiben einer Nvidia RTX 30 Grafikkarte und der Xbox Series X an modernen HDMI 2.1 AV-Receivern zu schwarzen Bildschirmen führen kann, wenn eine hohe Performance von 4K bei 120 Frames oder 8K mit 60 Frames durchgeschleift wird. Dazu haben sich die AV-Receiver-Hersteller wie Sound United (Denon, Marantz) und Yamaha schon geäußert und arbeiten an einer Lösung.

Wie nun bekannt wurde, scheint man dem Problem auf die Schliche gekommen zu sein. Das Problem liegt an dem neuen HDMI 2.1 Übertragungsverfahren, Fixed Rate Link, das sowohl Nvidia als auch Microsoft unkomprimiert übertragen und Sony wohl komprimiert überträgt und deshalb die Playstation 5 nicht davon betroffen ist. Durch die unkomprimierte Übertragung im Fixed Rate Link soll es auf der Xbox Series X auch zu Problemen beim Auto Low Latency Mode (ALLM) kommen, der automatisch den niedrigsten Latenzmodus des Fernsehers/Displays auswählt. Dieses Problem umfasst auch das VRR (Variable Refresh Rate).

Neuer RX-V6 und RX-V4 AV-Receiver von Yamaha

Aktuell arbeiten die AV-Receiver-Hersteller instinktiv an einer Problembeseitigung, da es sich hierbei wohl nicht mit einem einfachen Firmware-Update lösen lässt. Ein möglicher Weg wäre, wenn Nvidia und Microsoft auch auf ein komprimiertes Übertragungsverfahren setzen würden. Das würde sich per Software-Update lösen lassen, erfordert aber Schritte von Microsoft und Nvidia und nicht von Sound Untited und Yamaha. Yamaha hat zudem bestätigt, dass vermutlich die PlayStation 5 an ihren neuen AV-Receivern RX-V6A und RX-V4A nicht von dem Problem betroffen ist.

Yamaha AV-Receiver RX-V6A schwarz – Netzwerk-Receiver mit Dolby Atmos Height Virtualizer, Gaming spezifischen Funktionen und Voice Control Systemen – Allround-Talent mit 7.2 Kanälen
  • Der Audio Video Receiver glänzt mit elegantem Design, Dolby Atmos Height Virtualizer, integriertem Musikstreaming & speziellen Gaming Funktionen - für ein reales, kristallklares Musikerlebnis
  • Smart Home für Musikliebhaber: Das Yamaha MusicCast System bietet drahtlosen WiFi Zugriff auf die gesamte Musik-Bibliothek und hebt das Hörerlebnis auf ein neues Level - mehr als nur Multiroom
  • Die YPAO R.S.C Klangoptimierung analysiert die Raumgegebenheiten & kreiert die jeweils passende Akustik / Dank der R.S.C Funktion behebt sie die Einbrüche als auch die Spitzen im Frequenzgang
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973